5 Facts about “Domschattenträume” von Karin Joachim

5 Facts about “Domschattenträume” von Karin Joachim

12. Januar 2019 Aus Von Claudia

5 Facts about…

Domschattenträume von Karin Joachim

1. Ich bin froh darüber, dass ich meinen Border Terrier Gustav habe, der mich vom Schreibtisch weglockt, damit ich regelmäßig an die frische Luft komme. Nach einem Waldspaziergang fließen die Gedanken dann wieder richtig gut.

2. Während des Plottens und Schreibens trinke ich literweise grünen Tee.

3. Unverzichtbare Begleiter beim Schreiben waren Stadtpläne von Köln und Berlin aus den 1920er-Jahren.

4. Ananastörtchen sind das Lieblingsgebäck der Hauptfigur Karolina Offermann.

5. Für die Recherchen besuchte ich Archive und Museen und nahm an einer Führung durch das Studiogelände in Babelsberg teil. Dort stehen noch einige Bauten aus der Frühzeit des Films. Ganz besonders spannend war der Requisitenfundus.

Ich finde mich in Fakt 1 wieder. Auch ich werde durch meine Hunde nach draußen gelockt und kann an der Luft die Gedanken richtig zum sprudeln bringen.
Vielen Dank an Karin Joachim für diese Fakten.

 

Inhalt:

Der Traum vom Film
Köln-Marienburg 1926: Karolina Offermann träumt von einer Filmkarriere im fernen Berlin. Doch die Sehnsucht nach einem selbstbestimmten Leben kollidiert mit den Vorstellungen ihres Vaters. Der Fabrikant hat einen anderen Weg für sie vorgesehen. Allen Hindernissen zum Trotz nimmt sie unentdeckt von ihm Schauspielunterricht. Als er dies erfährt, eskalieren die familiären Konflikte und münden in eine Tragödie. Und der Traum vom Film rückt in immer weitere Ferne.
[Quelle: Karin Joachim]
Erschienen im Gmeiner Verlag

 

Eure Claudia