5 Facts about “London’s Lost” von L. A. Gunn

5 Facts about “London’s Lost” von L. A. Gunn

13. April 2019 Aus Von Claudia

5 Facts about…

London’s Lost von L. A. Gunn

1. June und Delihla gibt es seit 2005 und die Geschichten hießen früher “Sherlocks kleine Helfer”.

2. Ich habe kaum einen Satz Zuhause geschrieben, weil ich dort keine Ruhe finde. Alles wurde im Café, Einkaufszentrum oder sogar im Krankenhaus geschrieben.

3. Lihla hat einen Mops, dessen Namen ich sicher 5 mal geändert habe, weil ich ihn mir nicht merken konnte.

4. Jede Geschichte hat einen wahren Kern.

5. Mein Vorsatz für 2019 war, am 1.1.2019 mein Buch in Händen zu halten. Jetzt ist es, aufgrund der Geburt meiner Tochter, Februar geworden…aber ich habe es geschafft!

Vielen Dank an L. A. Gunn für diese Fakten.

 

Inhalt:

Holmes’ Baker Street Kriminalpolizei hat zwei neue Ermittlerinnen!

Während Lihla in der Londoner Oberschicht aufwächst, musste sich June im Leben immer durchkämpfen. Als sich die Wege der beiden ungleichen Mädchen kreuzen, entdecken sie ihre gemeinsame Leidenschaft: Die Aufklärung ungewöhnlicher Begebenheiten.

Zusammen treten sie in die Fußstapfen der beiden weltberühmten Ermittler Holmes und Watson. Aber nicht nur auf Londons Straßen geht es merkwürdig zu. Auch Lihlas Vater, der Constable bei Scotland Yard ist, verhält sich in letzter Zeit seltsam.
Alle Spuren führen zu dem ungelösten Fall “Jack the Ripper”.
[Quelle: L. A. Gunn]

 

Eure Claudia