5 Facts about “Zeit der Eismonde” von Anett E. Schlicht

5 Facts about “Zeit der Eismonde” von Anett E. Schlicht

17. August 2019 Aus Von Claudia

5 Facts about…

Zeit der Eismonde von Anett E. Schlicht

1. „Zeit der Eismonde“ ist mein offizielles Romandebüt – und auch das erste Buch, das ich jemals geschrieben habe. Ich habe in die Geschichte all das eingewebt, was ich selbst bei Erzählungen am liebsten mag: eine fantastische Welt, jede Menge Magie, Gestaltwandler, dunkle Kreaturen – und Geheimnisse!

2. Die Inspiration für das Buch fand ich während meiner Reisen durch Skandinavien und bei dem Besuch eines Wikinger-Museums bei Schleswig – Haithabu ist die Vorlage für den Ort, an dem meine Hauptfigur Ouwen lebt: Askaleth.

3. Einige der Winterszenen habe ich während der Sommermonate geschrieben. Während draußen gefühlte 40 Grad Plus herrschten, musste ich mich zusammen mit Ouwen und Hayden durch verschneite Wälder und Eisstürme kämpfen

4. Ich habe beim Schreiben sehr viel Musik gehört, die mich inspiriert hat – von Künstlern wie Sigur Rós, Agnes Obel, Aurora, Björk, Elbow und Steven Wilson. Für den ersten Band der Reihe gibt es eine Spotify-Liste. Auszüge daraus findet man unter anderem auf meiner Autorenseite bei Piper und auf meiner Homepage (www.anettschlicht.de)

5. Während ich die Figur der Gestaltwandlerin Edevind entwickelt habe, musste ich oft an den Schauspieler Ron Perlman denken – Mr. Hellboy – er wäre eine perfekte Schauspieler-Wahl für Namnor, eine der menschlichen Gestalten, die Edevind während ihrer Reise (und Kämpfe) durch Aehdland annimmt

6. Extra-Fact: Ich wollte schon als Kind Autorin werden, dachte aber es wäre genauso wahrscheinlich wie zum Mond (und wieder zurück) zu fliegen. Das dieser Traum sich durch meine Veröffentlichung erfüllt hat, ist wirklich „Supercalifragilisticexpialigetisch“!

Vielen Dank an Anett für diese Fakten.

 

Inhalt:

Wispernde Stimmen in der Dunkelheit, Albträume in der Nacht und grausame Visionen am Tag: Der siebzehnjährige Ouwen glaubt, den Verstand zu verlieren. Als ihn eines Nachts ein mysteriöser Fremder aus dem Schlaf reißt und ihn auffordert, unverzüglich mit ihm aus seiner Heimat zu fliehen, fürchtet er, in einem seiner Albträume gefangen zu sein. Doch der Schattenläufer Hayden ist real – genau wie die dunklen Jäger, die Ouwens Spur aufgenommen haben. Und Ouwen weiß, wer ihnen in die Hände fällt, ist für immer verloren …
Auftakt der Reihe „Zeit der Eismonde”
[Quelle: Piper]
Erschienen bei Piper

 

Claudia