“Auf ewig Dein” von Eva Völler

31. Juli 2017 Aus Von Claudia

Auf ewig Dein
Time School Band 1
Eva Völler

Am 21.07.2017 bei Bastei Entertainment erschienen
Genre: Young Adult

 

Klappentext:

Willkommen in Venedig! Willkommen an der Zeitreise-Akademie! Getarnt als Theater ist dies der Ort, wo eine neue Generation von Zeitreisenden ausgebildet wird. Denn neue Abenteuer warten …

Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie ist nach vielen bestandenen Abenteuern zu Zeitreiseprofis gereift. Grund genug, um eine eigene Zeitreiseschule in Venedig zu gründen. Dem Ort, wo die Liebe und die Reisen durch die Zeit ihren Anfang fanden.
Ihre ersten beiden Novizen sind die verführerische Fatima, ein Haremsmädchen aus dem 13. Jahrhundert, und der draufgängerische Ole, Sohn eines Wikingerhäuptlings. Die erste gemeinsame Mission zum Hofe Heinrichs des Achten gerät aber zum Debakel. Anna und Sebastiano haben alle Hände voll zu tun, ihre Zöglinge zu bändigen, als ein unerwarteter Besucher aus der Zukunft auftaucht und einen grausamen Tribut von Anna fordert: »Opfere deine große Liebe, damit die Zukunft fortbestehen kann!«

Der erste Band der neuen Jugendbuch-Reihe von Eva Völler
[Quelle: www.luebbe.de]

 

Meine Meinung:

Erste Worte:

Wenn das mal gut geht“, murmle ich, während ich mich anstrengte, einen Blick auf den Herrscher und seine Ehrengäste zu erhaschen.

„Auf ewig Dein“ ist flüssig geschrieben und nach den Startschwierigkeiten und dem etwas zäheren ersten Teil war es auch sehr fesselnd, ich muss allerdings erwähnen das ich bislang nur das eShort „Der Anfang“ von Eva Völler gelesen habe.

Die Protagonisten sind sehr stark und sympathisch und das trifft nicht nur auf Anna und Sebastiano zu. Sie harmonieren schön miteinander und sind ein super Team, ich hatte viel Spass ihnen allen bei dem Zusammenleben zuzusehen.

Besonders mag ich aber Anna, sie ist mir nicht nur auf Anhieb sehr sympathisch sie ist auch sehr liebevoll, und vor allem normal. Ich kann mich gut in sie hineindenken und kann ihre Handlungen auch gut nachvollziehen und verstehen.

Insgesamt sind die Protagonisten sehr gelungen.

Die Szenen sind super beschrieben und gut nachvollziehbar, auch ohne Vorkenntnisse. Mir gefällt das Bild von dem Schuppen als Zeitmaschine sehr gut und auch die Schule in Venedig ist sehr gelungen beschrieben. Aber die Szenen im Allgemeinen sind sehr interessant und gut ausgearbeitet. Auch wenn ich kleine Startschwierigkeiten hatte und auch später etwas abgelenkt war, da mir das Tempo etwas zu gering schien.

Das Cover finde ich sehr ansprechend und mich hat es auch gleich überzeugt. Es passt sehr gut und verrät auch nicht zu viel. Sehr gelungen.

Wie ich schon schrieb hatte ich leichte Startschwierigkeiten aber dann kam ich sehr gut in die Geschichte hinein und sie hat mich auch sehr gefesselt. Obwohl ich, besonders im letzten Teil, wieder etwas abgelenkt war, das Tempo schien mir dort etwas zu gering. Dennoch fand ich „Auf ewig Dein“ sehr gelungen und sehr stimmig und ich fand es super das es für die Kenner von „Zeitenzauber“ weiter geht aber auch das ich es gut verstehen konnte ohne die Anfänge zu kennen. Ich habe vorher nur das eShort „Der Anfang“ gelesen und bin somit ein Neueinsteiger. Ich hatte auf jeden Fall meinen Spass beim lesen und habe die Gruppe sehr gern beobachtet und konnte mir auch das eine und andere Grinsen einfach nicht verkneifen. Nun bin ich sehr gespannt wie es weiter geht.

 

Mein Fazit:

„Auf ewig Dein“ konnte mich im verlauf der Geschichte fesseln und es hat mir viel Spass gemacht den Roman, auch ohne Vorkenntnisse der „Zeitenzauber“-Trilogie, zu lesen. Ich konnte mich gut hineindenken und fand die Handlungen gut nachvollziehbar. Hier wurden starke Protagonisten gezeigt die mich schnell überzeugen konnten. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht und kann „Auf ewig Dein“ sehr empfehlen. Schaut Euch aber ruhig vorher das eShort „Der Anfang“ an.

4 von 5 Bücher
sehr zu empfehlen auch ohne Vorkenntnisse