“Der Anfang” von Eva Völler

31. Juli 2017 Aus Von Claudia

Der Anfang
Time School
Eva Völler

Am 23.06.2017 bei Bastei Entertainment erschienen
Genre: young Adult

 

Klappentext:

Anna und Sebastiano sind zurück! Das Traumpaar der Zeitenzauber-Trilogie hat einen kühnen Plan: eine eigene Zeitreise-Akademie in Venedig, dem Ort, wo das Abenteuer ihrer Liebe begann.
Doch das Rekrutieren neuer Schüler stellt sich als unerwartet gefährlich heraus. Ihr erster Novize heißt Ole und ist ein waschechter und ziemlich rücksichtsloser Wikinger, der völlig andere Pläne verfolgt als Anna und Sebastiano. Ehe die beiden sich versehen, stecken sie bis zum Hals in Schwierigkeiten und müssen nicht nur um Oles Leben kämpfen, sondern auch um ihr eigenes.
Kurzroman als Auftakt zur neuen Jugendbuch-Reihe Time School von Eva Völler (mit Leseprobe aus dem 1. Band »Auf ewig dein«
[Quelle: www.luebbe.de]

 

Meine Meinung:

Erste Worte:

Vor Kälte schlotternd betrachtete ich aus unserem Versteck heraus das unübersichtliche Schlachtengetümmel.

Da „Der Anfang“ nur etwas 84 Print Seiten entspricht gibt es keine ausführliche Rezension sondern nur ein Paar Worte.

Ich habe „Der Anfang“ gelesen ohne die „Zeitenzauber“-Trilogie zu kennen aber das ist gar nicht schlimm, ich konnte der Geschichte auch so sehr gut folgen und durch den lockeren und flüssigen Schreibstil hatte ich die ca. 84 Seiten auch schnell gelesen. Mir sind die Protagonisten sehr sympathisch und ich bin sehr gespannt wie die Geschichte um die Zeitreise-Akademie weiter geht. Bald ist es ja so weit.

 

Mein Fazit:

Auch ohne Kenntnisse der „Zeitenzauber“-Trilogie konnte ich „Der Anfang“ gut verstehen und ich bin sehr gespannt wie es in kürze mit „Auf ewig Dein“ weiter geht. Also traut Euch und lasst Euch schon mal auf die Zeitreise-Akademie einstimmen. Eine wunderbare Einstimmung ich kann „Der Anfang“ sehr empfehlen.

5 von 5 Bücher
Kurz, knackig, eine gute Einstimmung