“Die Spur der Bücher” von Kai Meyer

31. August 2017 Aus Von Claudia

Die Spur der Bücher
Kai Meyer
Gelesen von Simon Jäger

Am 24.08.2017 beim Argon Verlag erschienen
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Lesung 10 Stunden, 46 Minuten, 2 MP3-CDs Klappdeckelschachtel, ungekürzte Lesung

 

Klappentext:

London – eine Stadt im Bann der Bücher
Mercy Amberdale ist in Buchläden und Antiquariaten aufgewachsen. Sie kennt den Zauber der Geschichten und besitzt das Talent der Bibliomantik. Für reiche Sammler besorgt sie die kostbarsten Titel, pirscht nachts durch Englands geheime Bibliotheken. Doch dann folgt sie der Spur der Bücher zum Schauplatz eines rätselhaften Mordes: Ein Buchhändler ist inmitten seines Ladens verbrannt, ohne dass ein Stück Papier zu Schaden kam. Mercy gerät in ein Netz aus magischen Intrigen und dunklen Familiengeheimnissen, bis die Suche nach der Wahrheit sie zur Wurzel aller Bibliomantik führt.
[www.argon-verlag.de]

 

Meine Meinung:

„Die Spur der Bücher“ ist eine Geschichte die mich auf Anhieb begeistern konnte. Ich kannte vorher bereits „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer und wurde sehr schnell wieder in diese Welt hinein gezogen. Mir fiel es sehr schwer das Hörbuch auszustellen so das ich es fast in einem Rutsch durch gehört habe. Die Geschichte ist sehr fesselnd, Bildgewaltig und magisch, die konnte ich einfach nur lieben. Die Geschichte hat Witz und Charme und ist fesselnd von der ersten bis zur letzten Minute.

Die Protagonisten gefielen mir sehr gut und konnten mich eben so schnell überzeugen.

Mercy war mir besonders sympathisch und ist mir sehr schnell ans Herz gewachsen ich finde sie sehr mutig und mir tut es so leid was sie durchmachen musste aber sie entwickelt sich zu einer starken Frau.

Auch die anderen Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und konnten schnell überzeugen.

Sehr angenehm fand ich auch das einige Namen bekannt waren und das sogar ein alter Bekannter mit dabei war, Fornax der einfach unglaublich war.

Die Szenen sind bildgewaltig beschrieben. Sie sind gut verständlich und ich konnte mich gut hinein denken, auch in der Hörbuch-Ausgabe ist das möglich. Mir gefiel das Tempo sehr gut und die Spannung war bis zum Ende unglaublich hoch.

Die Sprecherleistung kann ich einfach nur als mega bezeichnen. Ich habe, wie oben geschrieben, bereits „Die Seiten der Welt“, ebenfalls von Simon Jäger gesprochen, gehört und ich habe ihn, damals wie heute, als Sprecher geliebt. Er verleiht den Protagonisten einen einzigartigen Charme und die Umsetzungen sind sehr gelungen. Er versprüht auch den Witz und Charme und wirkt dabei sehr normal. Ich kann noch nicht einmal sagen wen er am besten verkörpert hat denn jeder Protagonist wurde einzigartig interpretiert.

Das Cover ist gelungen auch wenn es eine Spur mehr Eleganz vertragen könnte. Es wirkt ein wenig als wenn etwas fehlt das macht aber die Verpackung der Hörbuch-Ausgabe wieder wett. Die Verpackung als Klappdeckelschachtel ist sehr hochwertig und macht sich auch sehr gut in meinem Hörbuch-Regal. Auch wenn ich mir hier etwas anderes gewünscht hätte ist das Cover passend gewählt und auch ansprechen.

 

Mein Fazit:

„Die Spur der Bücher“ ist absolut gelungen und konnte mich in der Hörbuch-Ausgabe schnell überzeugen was auch dem Sprecher, Simon Jäger zu verdanken ist. Die Protagonisten sind sehr gelungen und die Szenen sehr Bildgewaltig. Ich war von der ersten bis zur letzten Minute gefesselt.

Ich kann „Die Spur der Bücher“ absolut empfehlen.

5 von 5 Bücher
WOW, einfach grandios