“Island of Pleasure: Ein Milliardär im Schottenrock” von Estelle Harmony

30. September 2017 Aus Von Claudia

Island of Pleasure: Ein Milliardär im Schottenrock
Estelle Harmony

Genre: Liebesroman, Erotik

 

Klappentext:

Das Leben hat der ehemaligen Erfolgsautorin Katrine übel mitgespielt. Seit dem tragischen Tod ihres Freundes Mark hat sie sich jedem menschlichen Kontakt verweigert und selbst das Schreiben, das ihr bisher immer Trost spendete, vermochte nicht, sie aus den Ketten ihrer Depression zu erlösen. Um sich selber aus dem emotionalen Tal zu befreien und die Lust am Schreiben wiederzufinden, entschließt sie sich ausgerechnet an den Ort zurückzukehren, der ihr fast das Leben nahm. Die Insel Carlyle in den schottischen Hebriden. Doch was sie dort, unweit der schottischen Highlands erwartet, hätte sie sich selbst in ihren kühnsten Träumen nie vorstellen können.

Als sie kurz nach ihrer Ankunft dem gleichsam mysteriösen und charismatischen Milliardär Alec Carlyle begegnet, ahnt sie noch nicht, dass ihr Abenteuer in die tiefsten Abgründe der menschlichen Lust bereits begonnen hat.

Wird sie dem Albtraum, zu dem ihr Leben geworden ist, entkommen können, oder wird die Finsternis ihr Leben ein weiteres Mal ins Dunkel verbannen?

Island of Pleasure enthält explizite Szenen für volljährige Leser.
[Quelle: www.amazon.de]

 

Meine Meinung:

Erste Worte:

Das kleine Paketschiff setzte mit einem Seufzen auf dem schwarzen Ufer auf und wirbelte eine Wolke kleiner Krebse durcheinander, die sich zwischen den Kieseln in der Flutlinie eingenistet hatten.

„Island of Pleasure: Ein Milliardär im Schottenrock“ liest sich flüssig und ich war schnell in der Geschichte drin. Das Buch konnte ich nur schwer aus der Hand legen da diese Lektüre wirklich spannend und heiß war.

Ich kannte schon „Summer of Love„ von Estelle Harmony und sie ist sich im Schreibstil treu geblieben und konnte mich auch hier schnell überzeugen.

Es ist ein recht kurzweiliger Roman und durch seine geringe Seitenzahl hatte ich ihn wirklich sehr schnell durch gelesen. Estelle hat mir verraten das es, voraussichtlich im Dezember, eine Fortsetzung geben wird. Auf diese Fortsetzung bin ich sehr gespannt.

Die Protagonisten sind spannend aber auch etwas launisch.

Ich mag Kat und ich verstehe was sie durchgemacht hat. Ich finde es bemerkenswert wie schnell sie sich auf Alec und seine Vorlieben einlassen kann und wie sie etwas aufgeblüht ist.

Alec ist für mich etwas schwierig einzuschätzen, er ist interessant auf den ersten Blick allerdings etwas unsympathisch. Er hat aber spannende Seiten an sich. Ich finde ihn etwas launisch. Nachdem ich das Buch gelesen habe kann ich sein Verhalten allerdings besser verstehen.

Sie Szenen und die Atmosphäre gefallen mir sehr gut. Das Tempo empfand ich als etwas zu schnell aber durch die kürze des Buches war es wohl nicht anders machbar. Ich konnte mir die Umgebung sehr gut vorstellen und die Bilder die ich vor Augen hatte haben mir sehr gefallen. Die Erotischen Szenen sind heiß und machen durchaus Lust auf mehr, besonders das letzte erotische Zusammentreffen von Kat und Alec.

Das Cover wurde den Facebooknutzern zur Wahl gestellt. Ich fand alle drei nicht ganz optimal aber das gewählte passt noch am besten zu dieser Novelle. Es ist interessant und die Aufteilung ist gelungen, insgesamt finde ich es etwas zu dunkel aber es lässt auch Raum für eigene Spekulationen.

 

Mein Fazit:

„Island of Pleasure: Ein Milliardär im Schottenrock“ ist eine erotische Novelle die Lust auf eine Fortsetzung macht. Die Protagonisten sind spannend aber auch etwas launisch und die Szenen sind gut erdacht. Mir gefällt die Atmosphäre sehr gut und ich konnte mir die Szenen gut vorstellen. Es ist eine kurzweilige Novelle sie sich schnell liest. Mir war sie etwas zu kurz und das Tempo daher zu hoch, dennoch kann ich „Island of Pleasure: Ein Milliardär im Schottenrock“ sehr empfehlen und Freue mich auch die Fortsetzung im Dezember. Achtung: enthält explizite Szenen für volljährige Leser.

4 von 5 Bücher
sehr heiß aber zu kurz