“Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals” von Annie J. Dean

30. September 2017 Aus Von Claudia

Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals
Annie J. Dean

Bei Dark Diamonds erschienen
Genre: Romantik, Fantasy

 

Klappentext:

Zweiter und finaler Band der romantisch-rauen Serie »Love & Revenge«
**Romeo & Julia in space**

Der hochautomatisierte Planet Isis ist immer noch fest in seiner elitären Ordnung verankert: Der »Circle« behauptet sich in seiner Machtposition und die »Wilds« sind geschwächter denn je. Doch auch wenn Danina und Rave nun nicht mehr auf verschiedenen Seiten stehen, spricht alles gegen ihre Liebe. Denn Rave hat seinem Vater ein Versprechen gegeben und jeglichen Kontakt zu Danina abgebrochen. Die 21-Jährige ist fassungslos und verzweifelt zugleich. Aber dann führt sie ein Zufall auf die Spur von Raves mysteriöser Vergangenheit und damit zu einer Wahrheit, die nicht einmal der ehemalige Frontman der »Wilds« kennt…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände des abgeschlossenen romantisch-rauen Zweiteilers:
— Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung
— Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals//
[Quelle: www.carlsen.de]

 

Meine Meinung:

Erste Worte:

Die Atmosphäre im Raum war geladen – wie meine Laserpistole, deren Lauf starr auf das bleiche Gesicht vor mir gerichtet war.

„Pakt des Schicksals“ liest sich flüssig und ist sehr spannend geschrieben. Es fügt sich nahtlos an das Ende des ersten Teils an.

Ich war sehr schnell wieder in der Geschichte drin und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so spannend war es.

Ich finde die Grundidee und die Umsetzung sehr originell. Auch sehr gelungen fand ich das Die Protagonisten, sowie die Szenen an sich, interessante Wendungen und Überraschungen für mich parat hatten. So wurde es auf jeden Fall nie Langweilig aber Langeweile war hier eh kein Problem.

Mir gefällt das Buch und die Reihe in ihrer Gesamtheit sehr gut und ich denke das es zu den Büchern gehört die ich sicher noch ein zweites Mal lesen werde.

Die Protagonisten sind ja meist, bereits aus dem ersten Band bekannt nur erlauben sie hier weitere Einblicke und ich lerne sie noch besser kennen.

Sehr überrascht hat mich Scarf da er nicht nur der kalte, abgebrühte Mann ist sondern auch ein Vater der seinen Sohn sehr liebt.

Und Miles, der nicht nur der knallharte Bezirksstaatsanwalt sondern auch der liebevolle Bruder ist konnte mich sehr überraschen.

Danina und Rave waren mir beide wieder sehr sympathisch, ich habe aber auch unter ihrer Trennung mit gelitten und habe gehofft das sie einen Weg finden wie sie zusammen sein können.

Die Szenen sind sehr gut ausgearbeitet und beschrieben. Ich konnte mir schnell ein gutes Bild der jeweiligen Situation machen. Die Atmosphäre im gesamten Buch gefällt mir eben so wie das Tempo, dass sehr gelungen ist. Mir haben die Szenen sehr gefallen und sie konnten mich überzeugen.

Das Cover und der Klappentext sind beide sehr gelungen und machten mir schnell Lust auf das Buch. Das Cover passt sehr gut zum ersten Band und ich stehe auf die Farben und die Anordnung der Elemente.

 

Mein Fazit:

„Pakt des Schicksals“ schließt nahtlos an das Ende von „Zirkel der Verbannung“ an und ich fand mich sehr schnell in der Geschichte zurecht. Ich finde hier passt einfach alles von der Idee bis zu Umsetzung. Die Atmosphäre ist super und die Protagonisten konnten überraschen. Eine sehr gelungene Fortsetzung und Finale das ich absolut empfehlen kann.

5 von 5 Bücher
spannendes Finale