“Forever 21 – Vor uns die Liebe” von Lilly Crow

29. Oktober 2017 Aus Von Claudia

Forever 21 – Vor uns die Liebe
Forever 21 (Band 2)
Lilly Crow

Am 26.10.2017 bei Bastei Lübbe erschienen
Genre: Young Adult

 

Klappentext:

Ava und Kyran – eine Liebe, die Zeiten überwindet.

Ava und Kyran – eine Liebe, die das Innerste der Seele enthüllt.

Ava und Kyran – eine Liebe, die nicht sein kann.

Denn Ava hat eine schwere Schuld auf sich geladen – und Kyran damit das Teuerste genommen, das er hatte.

Ava und Kyran haben sich gefunden. Und doch scheint ihre Liebe keine Zukunft zu haben. Noch immer ist Ava dazu verdammt, durch die Zeit zu reisen, um Liebende zusammenzubringen. Und Kyran? Der hat zwar herausgefunden, wie er Ava folgen kann, allerdings zahlt er dafür einen schrecklichen Preis: Mit jedem Zeitsprung verliert er kostbare Lebenszeit.

Aber ist nicht das einzige Hindernis, das den Liebenden im Weg steht. In ihrem alten Leben hat Ava eine schwere Schuld auf sich geladen, die auch Kyran betrifft. Die Schicksale der beiden sind untrennbar miteinander verbunden – doch was wird geschehen, wenn Ava Kyran die Wahrheit über ihre Vergangenheit erzählt?
[Quelle: www.luebbe.de]

 

Meine Meinung:

Erste Worte:

Ava kauerte auf einer der Bänke, die den Park von Schloss Versailles säumten.

„Forever 21 – Vor uns die Liebe“ ist ein gelungener zweiter Band und liest sich flüssig. „Forever 21 – Vor uns die Liebe“ knüpft gut an das Ende von „Forever 21 – Zwischen uns die Zeit“an. Auch wenn ich fand das sich zu beginn zu viel wiederholt hat. Mir hat das lesen viel Spass gemacht und ich habe das Buch gerne gelesen. Ich konnte mich sehr schnell auf die Geschichte einlassen und ich habe das Buch fast in einem Rutsch durch gelesen, allerdings muss ich sagen das mir der WOW-Effekt ein wenig gefehlt hat.

Die Grundidee und die Umsetzung fand ich sehr gelungen und sie haben mir auch gefallen. Ich konnte den Geschehnissen gut folgen und sie waren alle sehr gut verständlich.

Diesen zweiten Band fand ich stärker als den ersten aber auch dieser eignet sich gut für zwischendurch.

Die Protagonisten haben mir gut gefallen, sie waren gut ausgearbeitet und die Entwicklung die Ava und Kyran durch gemacht haben tat ihnen gut.

Ich finde beide sehr sympathisch und sie handeln und denken logisch und gut nachvollziehbar.

Kyran mag ich besonders gerne, er hat so etwas beschützendes und liebenswertes, außerdem kämpft er um ein wiedersehen.

Aber auch Ava ist gelungen und sympathisch. Auch sie kämpft für die Liebe und ich finde ihre Entwicklung, besonders auch im Vergleich mit dem ersten Band sehr bemerkenswert. Aus ihr ist ein richtig netter Mensch geworden und nicht mehr so oberflächlich wie zu Beginn. Ich mag sie sehr.

Die Szenen sind gut ausgearbeitet und ich konnte mich gut hinein denken außerdem hatte ich schnell ein gutes Bild vor Augen. Ich mag die Atmosphäre und das Tempo ist auch gelungen. Die einzelnen Szenen sind gut beschrieben und verständlich. Meine Lieblingsszene ist die als in Venedig die beiden Männer aufeinander treffen. Die ist so typisch und das musste doch einfach mal geschehen.

Das Cover ist wieder sehr gelungen. Ich mag die Farben und die Zusammenstellung im allgemeinen. Zusammen mit dem Klappentext konnte ich einfach nicht an diesem Buch vorbei.

 

Mein Fazit:

„Forever 21 – Vor uns die Liebe“ liest sich flüssig und findet einen guten Anschluss an das Ende von Band 1. Ich finde diesen zweiten Band sehr gelungen auch wenn mit ein wenig der WOW-Effekt fehlt so ist er doch stärker als „Forever 21 – Zwischen uns die Zeit“. Ich kann diesen Roman sehr empfehlen aber der erste Band sollte bekannt sein da sie aufeinander aufbauen.

4 von 5 Bücher
stärker als Band 1