“The Chosen One – Die Ausersehene” von Isabell May

29. Oktober 2017 Aus Von Claudia

The Chosen One – Die Ausersehene
The Chosen One Band 1
Isabell May

Am 10.10.2017 bei beBEYOND erschienen
Genre: Young Adult

 

Klappentext:

Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen.

Die 17-jährige Skadi ist eine Ausersehene – dazu bestimmt, dem Königreich Kinder zu schenken. Eine Seuche löschte vor Jahrhunderten einen Großteil der Bevölkerung aus und machte fast alle überlebenden Frauen unfruchtbar. Maella, die Regentin, ließ die wenigen fruchtbaren Frauen in eine Burg bringen, wo sie seitdem im Luxus leben und für den Fortbestand des Reichs sorgen. Skadi aber will sich nicht einsperren lassen und flieht aus ihrem goldenen Käfig.

Verzweifelt irrt sie umher, bis sie zufällig auf den freundlichen Finn trifft. Ihm und seinen Gefährten, darunter der rätselhafte Jaro, schließt sie sich an und stellt dabei fest, dass auch in ihr mehr Magie steckt, als sie bisher überhaupt ahnte …

Spannender zweiteiliger YA-Fantasyroman, gespickt mit Magie, Geheimnissen und großen Gefühlen.

eBooks von beBEYOND – fremde Welten und fantastische Reisen.
[Quelle: www.luebbe.de]

 

Meine Meinung:

Erste Worte:

Sie wusste, dass sie noch hinter ihr her waren, obwohl sie sie nicht sehen konnte.

„The Chosen One – Die Ausersehene liest sich flüssig und ist sehr spannend, ich mochte den Schreibstil sehr gern und mir ist es sehr schnell gelungen in die Geschichte ein zu tauchen. Das Buch konnte ich nur sehr schwer aus der Hand legen und habe es fast in einem Rutsch durch gelesen. Mir gefällt die Grundidee sehr gut und ich finde die Umsetzung auch sehr gelungen. In meinen Augen ist „The Chosen One – Die Ausersehene“ ein gelungener Auftakt der noch einige Fragen offen lässt und dadurch die Spannung auf Band 2 erhöht.

Dennoch muss ich aber sagen dass mir trotzdem das Gefühl gefehlt hat das ich absolut geflasht bin.

Die Protagonisten gefallen mir sehr gut. Ich finde sie sehr gelungen und sympathisch. Mir gefällt die Gruppe um Finn sehr gut weil sie alle so unterschiedlich und einzigartig sind und doch haben sie eines gemeinsam.

Ich mag Skadi, sie ist interessant und war mir auf Anhieb sympathisch. Auch wenn sie eine Ausersehene ist so ist sie doch recht „normal“. Ihre Entscheidung zu fliehen finde ich sehr mutig und ich finde sie passt sich gut in die Gruppe ein.

Aus der Gruppe mag ich Jaro eigentlich am liebsten weil er so was geheimnisvolles ausstrahlt und dabei auch ein wenig den unnahbaren raus kehrt. Er ist mir sympathisch und er ist der Beschützer der Gruppe und er trifft gute Entscheidungen, meistens zumindest.

Die Szenen sind sehr gelungen ausgearbeitet mit gefällt die Atmosphäre und ich mag das Tempo. Die Szenen konnte ich mir gut vorstellen und ich hatte wirklich schnell ein gutes Bild vor Augen. Sie sind abwechslungsreich und originell.

Das Cover gefällt mir sehr gut und ist mir direkt ins Auge gesprungen, zusammen mit dem Klappentext konnte ich einfach nicht an diesem Buch vorbei.

 

Mein Fazit:

„The Chosen One – Die Ausersehene“ ist ein gelungener Auftakt der einen interessanten und spannenden zweiten Band verspricht. Ich habe mich beim lesen sehr wohl gefühlt und ich konnte mich gut hinein denken. Das Buch konnte ich schwer aus der Hand legen und habe es fast in einem Rutsch durch gelesen. Ich kann „The Chosen One – Die Ausersehene“ sehr empfehlen, auch ohne absolut geflasht zu sein.

4 von 5 Bücher
gelungener Auftakt