“Darker” von E.L. James

“Darker” von E.L. James

18. Januar 2018 Aus Von Claudia

Darker
Fifty Shades of Grey aus Christians Sicht erzählt (2)
E L James
Gelesen von Sprecher Mark Bremer

Am 15.12.2017 bei der Hörverlag erschienen
Genre: Liebesroman
Lesung ungekürzt, Laufzeit: ca. 18h 36

 

Klappentext:

Die Weltsensation geht weiter: Band 2 von »Fifty Shades« aus Christians Sicht erzählt

Ihre sinnliche Affäre endete in Schuldzuweisungen und gebrochenen Herzen, aber Christian Grey kann Anastasia Steele nicht vergessen. Um sie zurückzugewinnen, versucht er, seine dunkelsten Begierden und sein Bedürfnis nach Kontrolle zu unterdrücken und Ana die Liebe zu geben, nach der sie sich sehnt. Aber dazu muss er sich den Schrecken seiner Kindheit, den Dämonen in seinem Innersten und den Obsessionen seiner ehemaligen Geliebten stellen …

Gelesen von Mark Bremer.

(2 MP3-CDs, Laufzeit: ca. 18h 36)
[www.randomhouse.de]

 

Meine Meinung:

Ich kenne „Darker“ bereits aus Anas Sicht aber auch hier gefällt mir die Geschichte sehr. Natürlich ist der Unterschied nicht gravierend aber ich bekam hier einen interessanten Einblick in Christian, wie ging es ihm, was ging ihm durch den Kopf, was machte er währenddessen. Mir hat die Hörbuch-Ausgabe sehr gefallen und habe die Zeit sehr genossen.
Ich hätte das Hörbuch am liebsten in einem Rutsch durch gehört.

Die Protagonisten sind mir bereits bekannt, unter anderem aus „Grey“ und auch hier wissen sie wieder zu überzeugen. Ich mag Christian sehr und ich finde seine Gedankengänge sehr interessant und auch wie es im in den einzelnen Szenen geht. Auch seine Entwicklung finde ich sehr interessant, besonders wenn man den Christian am Ende von „Darker“ mit dem Anfang von „Grey“ vergleicht.
Anastasia wirkt hier gar nicht wie die Unschuldige Maus, mir gefällt Ana aus Christians Sicht sehr gut.

Mir haben auch die einzelnen Szenen und die Atmosphäre sehr gefallen. Ich konnte ihnen gut folgen und sie waren gut verständlich. Die Atmosphäre ist sehr gelungen. Es gibt mehrere Szenen die mir im Gedächtnis geblieben sind, eine davon spielt an einem Billiardtisch.

Auch die Sprecherleistung gefällt mir sehr. Als Mark Bremer die ersten Worte spricht wirkt es noch sehr hart aber ich konnte mich schnell auf ihn als Sprecher einlassen und habe die Zeit sehr genossen. Es ist sehr angenehm ihm zuzuhören und er setzt Christian sehr gut um bei Christians Mutter finde ich die Umsetzung nicht ganz optimal gelungen. Ansonsten spricht er flüssig und auch die Emotionen kommen gut bei mir an.

Das Cover von „Darker“ passt sehr gut zu dem Vorgänger und gefällt mir sehr gut. Da ich auch „Grey“ schon mochte, sowie die Geschichte aus Anas Sicht konnte ich an diesem Hörbuch nicht vorbei.

 

Mein Fazit:

Mir hat „Darker“ in der Hörbuch-Ausgabe sehr gefallen. Mark Bremer hat Christian sehr gelungen Leben eingehaucht. Ich mochte auch „Grey“ und „Fifty Shades of Grey“ aus Anas Sicht. Daher war es klar das ich an dieser Ausgabe nicht vorbei komme und ich finde es hat sich gelohnt. Ich kann „Darker“ unbedingt empfehlen und erwarte den dritten Band aus Christians Sicht.

5 von 5 Bücher
Sehr gelungener Band 2