“Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung” von Stefanie Hasse

“Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung” von Stefanie Hasse

19. Januar 2018 Aus Von Claudia

Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung
Stefanie Hasse

Beim Loewe Verlag erschienen
Genre: Romantik, Fantasy

 

Klappentext:

Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen …

„Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung“ ist der erste von zwei Bänden.
[Quelle: www.loewe-verlag.de]

 

Meine Meinung:

Ich kannte vorher nur oder bereits die Vorgeschichte „Schicksalsbringer – Fortunas Vermächtnis“ von Stefanie Hasse und die hatte mir schon so gefallen das ich an „Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung“ kaum noch vorbei konnte. Nun hat es eine Weile gedauert bis ich mich an das Buch gewagt habe aber es hat mich nicht enttäuscht. Mir hat der Schreibstil sehr gefallen und auch die Geschichte hat mich recht schnell für sich eingenommen so dass ich das Buch nur schwer aus der Hand legen konnte und es am liebsten in einem Rutsch durchgelesen hätte.

Die Protagonisten haben es mir sehr angetan. Ich mag Kiera sehr gern, sie ist mir schnell sympathisch und ich kann mich gut in sie hinein denken. Ich finde sie sehr mutig.
Auch ihr bester Freund Cody hat es mir auf an hieb angetan. Auch er ist sehr sympathisch und es ist leicht zu merken das er etwas mehr in Kiera sieht als sie in ihn. Ich mag ihn weil er ein guter Freund ist und ehrgeizig an seinen Bandträumen arbeitet.
Auch Phoenix und Hayden sind sehr gelungen, ich mag sie beide, mir viel es aber schwer zu glauben das der gute wirklich der gute ist.

Mir haben auch die einzelnen Szenen sehr gefallen. Sie sind gut nachvollziehbar, mehr noch, ich konnte mich wirklich gut hinein denken und ihnen folgen. Die Atmosphäre ist auch sehr gelungen und gefällt mit besonders mein den großen Auftritt von der Band. Aber auch die anderen Szenen sind sehr gelungen. Ich hatte zum Teil sogar das Gefühl das ich die Funken mit spüren konnte. Denn auch die Emotionen kamen hier nicht zu kurz.

Das Cover finde ich sehr ansprechend. Es gefällt mir sehr gut und zusammen mit dem Klappentext war mir sehr schnell klar. Das Buch muss den Weg in mein Regal finden. Eine tolle Verpackung für ein super Innenleben.

 

Mein Fazit:

Mir hat „Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung“ sehr gut gefallen, von den Protagonisten über die Story bis zum Cover ist es eine Runde Sache, ein Fehler hat es nur, es dauert noch eine Weile bis Band zwei „Schicksalsjäger“ erscheint. Ich kann „Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung“ sehr empfehlen. Habt auch einen Blick auf die Bonusstory „Schicksalsbringer – Fortunas Vermächtnis“ mit der Story hat man einen guten Start.

5 von 5 Bücher
Rundum gelungen