“Unter Vertrag – Forbidden Love” von Alisha Mc Shaw & Vinya Moore

“Unter Vertrag – Forbidden Love” von Alisha Mc Shaw & Vinya Moore

22. Januar 2018 Aus Von Claudia

Unter Vertrag – Forbidden Love
Alisha Mc Shaw & Vinya Moore

Im Dezember 2017 bei Hawkify Books erschienen
Genre: Romance

 

Klappentext:

Ein Autounfall und eine abgelaufene Versicherung …

Mitchell Handerson ist überglücklich, als er feststellt, dass seine Unfallgegnerin Cameron McArthur kein Geld für die Reparatur hat. Denn als Manager von Star-Quarterback Shane Williams weiß er genau, was er will – und das ist Shane. Cameron könnte die Lösung all seiner Probleme sein.

Shane steht nicht nur im Fokus der Sacramento Panthers, sondern auch in dem der Presse. Fremde Menschen stochern in einer Vergangenheit, die er lieber hinter sich lassen möchte. Doch als sein Manager ihm Cameron vor die Nase setzt, welche er der Klatschpresse als feste Freundin präsentieren soll, bringt ihr feuriges Wesen nicht nur Shanes Welt in Aufruhr.
[Quelle: www.hawkifybooks.com]

 

Meine Meinung:

Ich habe „Unter Vertrag – Forbidden Love“ gerne gelesen der Schreibstil ist flüssig und gut verständlich. Ich mag die Story an sich und auch die Problematik die dort angesprochen wird finde ich sehr interessant. Ich finde die Geschichte durchaus sehr realistisch.
Von Alisha Mc Shaw kannte ich vorher noch keinen Roman. Von Vinyia Moore allerdings kannte ich vorher bereits „Götterlicht“. Für mich ist der gemeinsame Roman sehr stimmig und hat mir auch sehr gefallen. Mich konnte die Story um Cameron und Shane gut fesseln und sie hat mich gut unterhalten.

Mir haben die Protagonisten sehr gefallen. Cameron mag ich auf anhieb. Sie ist einfach sympathisch. Ich mag ihre Art sehr gern, sie lässt sich nicht so leicht unter kriegen. Mir gefällt es sehr wie sie zu Shane steht und diese verzwickte Situation mit ihm zusammen durch steht.

Shane ist eigentlich auch sehr sympathisch aber im ersten Moment war ich nicht so von ihm angetan, er wirkte komisch und von sich zu sehr überzeugt. Aber auf dem zweiten Blick habe ich ihn auch zu schätzen gelernt. Er braucht etwas länger aber wenn er von einer Sache überzeugt ist zieht er sie durch bzw. kämpft um sie.

Auch die Szenen und die Atmosphäre haben mir sehr gefallen. Den Szenen konnte ich gut folgen und mich auch gut hinein denken. Sie sind gut beschrieben und sind verständlich. Mir ist eine Szene besonders im Gedächtnis geblieben und das war in dem Haus, draußen, als Shane den Einbrecher überwältigen will. Das ist einfach der Hit.
Auch die Emotionen kamen gut bei mir an ich muss allerdings auch gestehen das mir der WoW-Effekt ein wenig gefehlt hat.

Natürlich hat mir auch das Cover sehr gefallen. Eben so wie der Klappentext und die Kapitelüberschriften. Die Verpackung ist sehr stimmig und ansprechen.

 

Mein Fazit:

Mir hat „Unter Vertrag – Forbidden Love“ sehr gefallen und die Story konnte mich gut unterhalten. Ich war gefesselt und auch die Emotionen kamen bei mir an allerdings hat mir der WoW-Effekt doch ein wenig gefehlt. Dennoch kann ich „Unter Vertrag – Forbidden Love“ absolut empfehlen.

4 von 5 Bücher
Gute Unterhaltung