“Vier Farben der Magie” von V. E. Schwab

“Vier Farben der Magie” von V. E. Schwab

24. Januar 2018 Aus Von Claudia

Vier Farben der Magie
V. E. Schwab
Gelesen von Peter Lontzek

Am 24.05.2017 beim Argon Verlag erschienen
Genre: Fantasy

 

Klappentext:

Es gibt vier Farben der Magie: Im Roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im Weißen wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem Grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im Schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.
Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm ein schwarzer Stein zugesteckt, den er vom Weißen London ins Graue transportieren soll. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt.
Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm …
[www.argon-verlag.de]

 

Meine Meinung:

„Vier Farben der Magie“ ist mein erstes Buch von V. E. Schwab und auch die erste Hörbuch-Ausgabe die ich von Peter Lontzek höre.
Ich habe mich anfangs mit der Geschichte etwas schwer getan, sie wirkte etwas verwirrend und ich kam nicht so richtig rein. Das änderte sich aber plötzlich und dann gab es kaum noch ein halten für mich. Die Geschichte ist spannend und Originell.
Mir hat das Hörbuch sehr gefallen und ich habe die Stunden genossen. Nun bin ich aber auch sehr
gespannt wie es mit „Die Verzauberung der Schatten“ weiter geht.

Die Protagonisten gefallen mir sehr gut. Nach leichten Startschwierigkeiten ist mir Kell schnell sympathisch und ich habe auch einen Draht zu ihm gefunden. Ich finde die Liebe die er seinem „Bruder“ entgegen bringt sehr beeindruckend. Kell ist sehr mutig und er ist eine Kämpfernatur.
Anders war es bei Delilah, sie war mir auf anhieb sehr sympathisch und ich konnte kaum das nächste Kapitel mit ihr abwarten. Sie hat was freches, unverschämtes an sich aber auf eine liebenswerte Weise. Auch sie ist sehr kämpferisch und lässt sich nicht unter kriegen. Ich mag sie ganz einfach.

Die Szenen und die Atmosphäre haben es mir auch sehr angetan. Die Szenen sind sehr gut beschrieben und ich konnte mich gut hinein denken und mir die Geschehnisse vorstellen. Mir hat aber auch die Atmosphäre sehr gefallen. Ein wenig düster und energiegeladen, besonders die Szenen in denen ein Konflikt ausgetragen wird. Ich finde es sehr gelungen.
Besonders in Erinnerung ist mir die Begegnung zwischen Delilah und Kell, in ihrem Zimmer geblieben. Die Szene hat mir besonders gefallen weil es das erste richtige Zusammentreffen der beiden war und sie da noch etwas feindselig gegeneinander waren aber auch nicht so sehr das sich da nichts entwickeln kann.

Peter Lontzek hat hier als Sprecher gute Arbeit geleistet. Es ist wie gesagt das erste Hörbuch das ich mit ihm höre aber es gefällt mir sehr gut wie er den Protagonisten leben einhaucht. Es ist ganz bei der Sache und konnte mich mit seiner Stimme sehr gut mitnehmen. Er hat die einzelnen Charaktere sehr gut umgesetzt.

Auch das Cover hat mir sehr gefallen und rundet das Gesamtpaket, zusammen mit dem Klappentext sehr gut ab. Ich mag die Zusammenstellung sehr und finde es sehr ansprechend.

 

Mein Fazit:

Mir hat „Vier Farben der Magie“ sehr gefallen. Ich hatte zwar leichte Startschwierigkeiten aber nachdem ich in die Geschichte eintauchen konnte, hat sie mich kaum noch losgelassen. Mir gefallen die Story, die Protagonisten aber auch die Sprecherleistung in der Hörbuch-Ausgabe sehr gut. Ich bin sehr gespannt wie es mit „Die Verzauberung der Schatten“ weiter geht. Ich kann „Vier Farben der Magie“ sehr empfehlen

5 von 5 Bücher
Nach Startschwierigkeiten einfach klasse