“Written in the Stars: In den Sternen” von Estelle Harmony

“Written in the Stars: In den Sternen” von Estelle Harmony

29. Januar 2018 Aus Von Claudia

Written in the Stars: In den Sternen
Estelle Harmony

Genre: Liebesroman

 

Klappentext:

Wie weit würdest du den Sternen folgen, um die Liebe deines Lebens zu finden?

Ecko Starchild ist nicht wie andere Frauen. Sie vertraut der Verheißung des Schicksals. Kein Wunder also, dass sie sich nach einem hitzigen Traum auf die Suche nach dem Mann macht, der sie schweißgebadet aus dem Schlaf fahren ließ. Auch wenn das bedeutet, dass sie jeden Mann in New York City bei Facebook kontaktieren muss. Und als sie endlich eine vielversprechende Antwort erhält, sieht sie sich mit dem unglaublich charismatischen Straßenmusiker Brock konfrontiert, der ihr Herz auf ein Abenteuer entführt, das sie sich selbst in ihren kühnsten Träumen nicht hätte ausmalen können.

Doch was passiert, wenn das Schicksal eine weitere Überraschung für Ecko bereithält? Eine Überraschung, die alles zu zerstören droht.

Written in the Stars ist ein romantischer Liebesroman mit sinnlichen Szenen für volljährige Leser. [Quelle: www.amazon.de]

 

Meine Meinung:

Ich habe vorher bereits „Island of Pleasure: Ein Milliardär im Schottenrock„ von Estelle Harmony gelesen und wie in „Island of Pleasure“ konnte mich ihr Schreibstil auch in „Written in the Stars: In den Sternen“ überzeugen. Schnell konnte ich in die Geschichte eintauchen und, bis auf ein paar kurze Zwangspausen, habe ich das Buch auch in einem Rutsch durch gelesen. Mir hat die Geschichte sehr gefallen.

Das mir Die Geschichte so gefallen hat lag, unter anderem, an den Protagonisten. Ecko konnte mich auf Anhieb überzeugen, sie ist mir unheimlich sympathisch und sie hat auch Witz. Besonders mag ich an ihr ihr Vertrauen und ihre Ehrlichkeit, auch wenn diese Ehrlichkeit manchmal etwas zurückhaltender eingesetzt werden sollte.
Aber auch Brock hat mir sehr gefallen. Er strahlt etwas aus das ich sehr sympathisch und ansprechend finde. Ich finde es einerseits sehr gut das er sich, was seine Musikerpläne angeht, nicht verbiegen lässt aber er lässt die Bombe auch nicht gerade sanft platzen, bei manchen Themen täte ihm etwas mehr Feingefühl gut. Dennoch mag ich ihn sehr.

Mir haben auch die Szenen und die Atmosphäre sehr gefallen. Die Szenen sind gut beschrieben und verlaufen in einem angenehmen Tempo. Ich mag die Atmosphäre sehr, besonders bei dem ersten „Bad“ konnte ich das knistern fast selbst spüren aber auch in der Jurte war sie besonders gelungen.
Ich finde die Geschichte sehr stimmig und sie ist gut verständlich. Ich fühlte mich gut unterhalten und ich hatte meinen Spass beim lesen.

Auch die Verpackung stimmt hier. Ich liebe dieses Cover, es hat mich direkt angesprochen. Die Elemente sind gut platziert und es passt für mich auch sehr gut zum Thema.

 

Mein Fazit:

Mir hat „Written in the Stars: In den Sternen“ sehr gefallen, ich habe das Buch fast in einem Rutsch durch gelesen. Für mich passt hier alles sehr gut zusammen und ich bin auch sehr gespannt was sich Estelle Harmony als nächstes ausdenkt. Ich kann „Written in the Stars: In den Sternen“ absolut empfehlen.

5 von 5 Bücher
Für mich passt hier alles zusammen