“Weltenspringer” von James Riley

“Weltenspringer” von James Riley

5. März 2018 Aus Von Claudia

Weltenspringer
James Riley

Bei Carlsen erschienen
Genre: Jugendbuch, Fantasy

 

Inhalt:

Das Leben wäre todlangweilig, wenn es keine coolen Bücher gäbe. Noch besser wäre es allerdings, wenn man der Held aus seiner absoluten Lieblingsserie sein könnte. Das weiß niemand besser als Owen. Denn als er nach einem zum Gähnen langweiligen Schultag beobachtet, wie seine Mitschülerin Bethany aus einem Buch klettert – ja, richtig, AUS EINEM BUCH –, bringt er sie dazu, ihn auf ihre nächste Reise mitzunehmen. Dabei vergisst Owen allerdings die wichtigste Regel überhaupt: Greif NIE in die Geschichte ein!
— Witzig, abenteuerlich und voller verrückter Ideen —
[Quelle: www.carlsen.de]

 

Meinung:

Mir hat „Weltenspringer“ sehr gefallen und das Lesen hat mir Spass gemacht. Der Schreibstil von James Riley ist angenehm und ich konnte mich gut hinein finden.

Die Protagonisten haben mir sehr gefallen zum einen war da Owen, der alles verbockt es aber wieder richten will und irgendwie, Owen ist. Er ist mir sympathisch aber ich musste auch das eine und andere Mal den Kopf über ihn schüttlen.
Zum anderen ist da Bethany, sie ist sehr korrekt, hat Regeln und keinen Spass, oder doch? Sie macht zumindest eine interessante Wendung durch und am Ende mag ich sie auch richtig gern.
Auch Kiel hat mir gefallen, selbst wenn er ab und zu etwas seltsam ist, er hat das Herz am rechten Fleck. Er ist sehr mutig und er lockt Bethany auf seine Weise aus ihrer Komfortzone hervor.
Selbst der Magister, der nun nicht gerade mein Liebling in diesem Buch ist, ist sehr gelungen und weiß zu überzeugen.

Auch die einzelnen Szenen und die Geschichte im Allgemeinen haben mir sehr zugesagt. Es ist mal was anderes in ein Buch zu springen aber ich finde die Idee sehr gelungen und die Umsetzung hat mir sehr gefallen. Die Atmosphäre ist klasse und ich konnte mich gut in die einzelnen Szenen hinein denken. Mir hat auch das Tempo sehr gefallen, es war sehr passend und es wurde nicht langweilig oder zu gehetzt.

Das Cover hat mich auf Anhieb angesprochen erst dann habe ich mir den Klappentext angesehen und auch der hat es mir angetan. Da konnte ich gar nicht anders als das Buch zu lesen auch wenn ich etwas älter als die Zielgruppe bin.

 

Fazit:

Mir hat „Weltenspringer“ sehr gefallen auch wenn ich vom Alter her nicht der Zielgruppe entspreche. Ich hatte meinen Spass beim Lesen und mochte die Protagonisten. Die Geschichte war sehr spannend und hatte ein gutes Tempo. Ich kann „Weltenspringer“ sehr empfehlen.

5 von 5 Bücher
Klasse Idee und Umsetzung

Eure Claudia