“Das Reich der sieben Höfe 3 – Sterne und Schwerter” von Sarah J. Maas

“Das Reich der sieben Höfe 3 – Sterne und Schwerter” von Sarah J. Maas

14. März 2018 Aus Von Claudia

Das Reich der sieben Höfe 3 – Sterne und Schwerter
Sarah J. Maas

Am 09.03.2018 bei dtv erschienen
Genre: Fantasy, Jugendbuch

 

Inhalt:

»Ich kenne dich in- und auswendig, Rhys. Und es gibt nichts, was ich nicht an dir liebe – mit jeder Faser meines Seins.«
Feyre hat ihren Seelengefährten gefunden. Doch es ist nicht Tamlin, sondern Rhys. Trotzdem kehrt sie an den Frühlingshof zurück, um mehr über Tamlins Pläne herauszufinden. Er ist auf einen gefährlichen Handel mit dem König von Hybern eingegangen und der will nur eins – Krieg. Feyre lässt sich damit auf ein gefährliches Doppelspiel ein, denn niemand darf von ihrer Verbindung zu Rhys erfahren. Eine Unachtsamkeit würde den sicheren Untergang nicht nur für Feyre, sondern für ganz Prythian bedeuten. Doch wie lange kann sie ihre Absichten geheim halten, wenn es Wesen gibt, die mühelos in Feyres Gedanken eindringen können?
[Quelle: www.dtv.de]

 

Meinung:

Ich liebe es. „Das Reich der sieben Höfe 3 – Sterne und Schwerter“ hat mich von Anfang an fesseln können und hat mich auch bis zum Ende nicht mehr los gelassen. Es knüpft gut an das Ende von „Flammen und Finsternis“ an. Mir ist der Einstieg gut gelungen und auch hier konnte der Schreibstil mich wieder überzeugen.

Die Protagonisten sind auch hier wieder stimmig und ich konnte mich auch gut in Feyre hinein denken. Sie hat sich stark entwickelt und trifft interessante Entscheidungen die zum jeweiligen Zeitpunkt auch, für sie, richtig wirken.
Auch Rhys gefällt mir hier wieder sehr gut. Er ist schon sehr spannend gestaltet auch wenn mich sein Aufopfern so ein wenig gestört hat, so gehört es doch zu ihm.
Die große Überraschung verspürte ich hier bei Tamlin, Anfangs ist er, nunja, Tamlin eben, wobei Fayre ihn inzwischen gut lenken kann. Im Laufe der Geschichte überrascht mich Tamlin aber sehr, sogar mehrfach. Aber mehr verrate ich nicht.
Insgesamt sind hier aber einige Charaktere die mich sehr überraschen.

Die Idee und die Umsetzung haben mir sehr gefallen. Ich mag die Atmosphäre und ich mag die einzelnen Szenen. Habe ich eine Lieblingsszene? Puh, das kann ich gar nicht so richtig beantworten weil ich das Buch in seiner Gesamtheit liebe. Aber ich finde die Szene sehr Stark in der Feyre ermöglicht wird zu fliegen.
Ich konnte mich gut in die einzelnen Szenen hinein denken denn sie sind sehr gut beschrieben. Auch das Tempo fand ich sehr gelungen und passend. Es war insgesamt sehr spannend und konnte mich gut fesseln.
Auch die Emotionen kamen bei mir an, ich durfte mitfiebern, mitleiden ich durfte erleichtert sein und mitlieben.

Das Cover ist einfach wieder ein Traum. Es passt super zu den beiden Vorgängern aber dieses hier liebe ich am meisten. Mag wohl an der Farbe liegen.

 

Fazit:

„Das Reich der sieben Höfe 3 – Sterne und Schwerter“ konnte mich absolut überzeugen und eigentlich sagen diese drei Worte schon alles aus. Ich liebe es. Von Anfang bis Ende fühlte ich mich gut unterhalten, ich konnte mitfiebern und ich war sehr gefesselt. Ich kann die Reihe insgesamt absolut empfehlen und wer die Vorgänger bereits kennt wird um „Sterne und Schwerter“ nicht herum kommen.

5 von 5 Bücher
Ich liebe es

 

Eure Claudia