“Save Me” von Mona Kasten

“Save Me” von Mona Kasten

28. März 2018 Aus Von Claudia

Save Me
Mona Kasten

Am 23.02.2018 bei LYX erschienen
Genre: New Adult

 

Inhalt:

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt. 

Geld, Glamour, Luxus, Macht — all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß — etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James — und ihr Herz — schon bald keine andere Wahl …
“Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!” Anna Todd über Begin Again
Sexy, mitreißend und glamourös — die heiß ersehnte neue Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten!
[Quelle: www.luebbe.de]

 

Meinung:

Ich habe bereits schon andere Bücher von Mona Kasten gelesen, unter anderem die „Again“-Reihe und die haben mir schon sehr zugesagt daher führte eigentlich kein Weg an „Save Me“ vorbei. Mir gefiel die Geschichte auf Anhieb aber es dauerte ein wenig bis sie mich so richtig mitreißen konnte aber dann gab es kein Halten mehr und ich habe das Buch verschlungen. Nun warte ich sehnsüchtig auf den nächsten Band.

Mir hat Ruby besonders gut gefallen weil sie in dieser Umgebung so normal geblieben ist, halt, so ganz normal ist sie auch nicht, sie führt Listen in ihrem Planer und räumt das Federmäppchen ganz besonders ein. Sie ist, Ruby und sie ist mir sehr sympathisch.
Ja, James, er hat ein ganz besonderes Auftreten und bei seinem Verhalten bekommt man ja fast ein Schleudertrauma aber auch er hat das gewisse etwas das ihn unheimlich interessant macht. Damit meine ich jetzt nicht sein Geld oder seine aufgeblasene Art, ich mag den James der er sein kann und den Ruby aus ihm hervor lockt.

Die Idee kommt mir bekannt vor, armes unerfahrenes Mädchen, Junge mit viel Geld aber irgendwie ist es doch so anders, so typisch Mona Kasten. Mir hat die Umsetzung sehr gut gefallen, auch wenn es ein wenig gedauert habe bis ich so richtig hinein gefunden habe, dann gab es aber kein halten mehr.
Die Szenen sind gut ausgearbeitet und ich konnte sie mir auch sehr gut vorstellen. Auch das Tempo ist sehr passend und ich konnte mir sogar das heulen nicht verkneifen. Mich haben gewisse Szenen sehr berührt.

So schlicht das Cover von den Elementen her ist, so kommt der Glitter doch sehr gut zum tragen. Für mich war das Cover nicht ausschlaggebend, ich habe mir den Klappentext durchgelesen und zusammen mit dem Namen der Autorin war für mich eigentlich schon alles klar, und habe ich es bereut?

 

Fazit:

„Save Me“ hat mir sehr gut gefallen. Ich mochte die Geschichte auf Anhieb aber so richtig packen konnte sie mich erst etwas später aber dann lies sie mich nicht mehr los. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und bereue keine Sekunde. Nun warte ich sehnsüchtig auf den nächsten Teil.
„Save Me“ kann ich absolut empfehlen.

4 von 5 Bücher
Es dauerte etwas aber dann hat es mich gepackt

 

Eure Claudia