“Nacht der Diebe” von Hanna Kuhlmann

“Nacht der Diebe” von Hanna Kuhlmann

29. März 2018 Aus Von Claudia

Nacht der Diebe
Hanna Kuhlmann

Am 01.03.2018 bei KNAUR erschienen
Genre: Fantasy

 

Inhalt:

2016 in Leipzig mit dem Indie Autor-Preis ausgezeichnet, erscheint Hanna Kuhlmanns viel beachtetes Debüt nun auch als Taschenbuch:
Shivari wurde vom Gott des Wassers dazu auserwählt, sein Erbe anzutreten – und dank dieser neuen Fähigkeiten gelingt es Shivari schnell, innerhalb der Diebesgilde der Stadt Vesontonio aufzusteigen. Doch die Welt der Götter ist im Umbruch, und auf den eigensinnigen jungen Dieb warten weitaus größere Aufgaben, als die Herrschaftsinsignien aus dem Palast zu stehlen. Und dann ist da noch Fuchs, ein junger Adliger, der mehr Gefallen an einem Leben als Meisterdieb denn als künftiger Fürst findet, und Shivaris Weg immer wieder kreuzt …

Preisgekrönte, klassische Fantasy mit einem originellen Twist.
[Quelle: www.droemer-knaur.de]

 

Meinung:

„Nacht der Diebe“ hat mich schnell eingefangen und hat mich nur schwer wieder losgelassen. Der Schreibstil von Hanna Kuhlmann ist sehr gelungen und flüssig, das Lesen macht richtig Spass. Ich war so in der Geschichte versunken das ich einiges um mich herum vergessen habe. Ein sehr gelungenes Debüt. Ich würde sehr gerne mehr von ihr lesen.

Mir haben die Protagonisten sehr gefallen. Shivari ist sehr gelungen und für 14 auch erstaunlich erwachsen. Shivari war mir sehr schnell sympathisch und ich mag die Art wie sie denkt.
Aber auch Fuchs hat mir sehr gefallen wobei ich mir von dem Meisterdieb doch noch ein wenig mehr erhofft habe, er ist aber sehr gut gelungen.

Die Idee und die Umsetzung haben mir sehr gefallen. Mich konnte das Buch schnell überzeugen und ich war sehr in die Geschichte versunken, so dass ich doch tatsächlich auch einige Dinge verschwitzt habe. Ich konnte hier schön mitfiebern und ich war sehr gefesselt und wollte einfach wissen wie es weiter geht. Sehr gelungen ist auch das Tempo das genau richtig für mich gewesen ist.

Das Cover ist in der Tat ein Hingucker und hat mich sehr Neugierig gemacht, gepaart mit dem Klappentext, nun Ihr wisst ja, ich musste es lesen und ich bereue nicht eine Sekunde.

 

Fazit:

Mir hat „Nacht der Diebe“ sehr gefallen. Ich konnte mich kaum von dem Buch lösen, so gefesselt war ich. Auf jeden Fall ist es ein sehr gelungenes Debüt und ich hoffe von Hanna Kuhlmann noch mehr lesen zu können. Ich kann „Nacht der Diebe“ absolut empfehlen.

5 von 5 Bücher
Sehr gelungenes Debüt

 

Eure Claudia