“Isle of Secrets (1) – Verfluchte Unschuld” von Skye Leech

“Isle of Secrets (1) – Verfluchte Unschuld” von Skye Leech

11. Mai 2018 Aus Von Claudia

Isle of Secrets – Verfluchte Unschuld (1)
Skye Leech

Bei Hawkify Digital erschienen
Genre: Erotik

 

Inhalt:

Er ist heiß, unverschämt und kein Gentleman.
Ava Miller ist 26 Jahre alt und Jungfrau. Ein Zustand, den sie dringend ändern möchte, doch irgendwie fehlte bisher die Zeit, der Mut und der richtige Mann. Als sie auf der Homepage Isle of Secrets landet, stößt sie auf ein Angebot, das genau das richtige für sie zu sein scheint. Ein Urlaub auf einer Insel und zeitgleich eine Möglichkeit, ihre Hemmungen zu überwinden; warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?
Und tatsächlich hält das Paradies zwischen Palmen, Strand und türkisblauem Meer das, was es verspricht und noch vieles mehr …
Erotischer Kurzroman, enthält explizite Szenen.
[Quelle: www.hawkifybooks.com]

 

Meinung:

„Isle of Secrets – Verfluchte Unschuld“ ist eine Kurzgeschichte und somit ist es nicht verwunderlich das ich es sehr schnell durchgelesen habe. Der Schreibstil ist sehr angenehm und lässt sich flüssig und flott lesen.

Mir haben die Protagonisten sehr gefallen, Ava ist sehr interessant und auch wenn sie etwas zickig rüber kommt ist sie mir recht sympathisch. Sehr gelungen finde ich auch wie sie sich dann schließlich auf das Abenteuer einlässt.

Die Idee und die Umsetzung haben mir sehr gefallen. Eine Insel für Frauen zum Entspannen und mit besonderen Leistungen, ist doch eine tolle Idee die auch gelungen umgesetzt wurde. Es fühlte sich fast wie Urlaub an und ich hatte meinen Spass beim Lesen. Nur leider war die Geschichte viel zu schnell vorbei. Das Tempo ist sehr gelungen und auch die einzelnen Szenen konnte ich mir gut Vorstellen.

Das Cover finde ich sehr gelungen, es ist ansprechend und verspricht auch eine paradiesische Umgebung. Zusammen mit dem Klappentext hat mir es viel Lust auf das Buch gemacht.

 

Fazit:

Mit hat „Isle of Secrets – Verfluchte Unschuld“ sehr gefallen. Es liest sich flüssig und flott und ich mag die Umgebung und die Idee. Ich hatte meinen Spass beim Lesen auch wenn mir Ava ein oder zwei mal etwas zu zickig war. Es war schön zu sehen wie sie sich auf das Abenteuer einlässt. Ich kann „Isle of Secrets – Verfluchte Unschuld“ sehr empfehlen.

5 von 5 Bücher
Sehr gelungen, nur zu kurz

 

Eure Claudia