“Sinners of Saint (1.5) – Rough Love” von L. J. Shen

“Sinners of Saint (1.5) – Rough Love” von L. J. Shen

4. Juni 2018 Aus Von Claudia

Rough Love
Sinners of Saint (1.5)
L. J. Shen

Bei LYX erschienen
Genre: Liebesroman

 

Inhalt:

Sie darf ihn nicht lieben – denn er ist ihr Schüler!
Als Melody Greens größter Traum – eine Karriere als Tänzerin – wegen eines schweren Unfalls platzt, hat sie keine Wahl: Sie muss den Job als Lehrerin an einer Elite-High-School annehmen, auch wenn es das Letzte ist, worauf sie Lust hat. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie dort auf einen Mann treffen könnte, der ihr Herz mit einem einzigen Blick erobert. Jamie Followhill ist arrogant und sexy, und die Sehnsucht, die sie in seiner Nähe spürt, raubt ihr jegliche Vernunft. Zu versuchen, ihm zu widerstehen, ist zwecklos. Doch die Sache hat einen Haken: Jamie ist Melodys Schüler. Eine Liebe zwischen ihnen ist verboten und könnte Melody erneut ihre Karriere kosten …
Novella zur Sinners-of-Saint-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin L.J. Shen
[Quelle: www.luebbe.de]

 

Meinung:

Mir hat „Rough Love“ recht gut gefallen. Der Schreibstil ist angenehm und ich konnte der Geschichte gut folgen. Vorher hatte ich bereits „Vicious Love“ von L. J. Shen gelesen.

Die Protagonisten gefallen mich hier sehr. Sie sind ansprechend und auch recht authentisch.
Ich mag Melody, ihr auftreten und auch das sie so neugierig ist. Schade ist nur das ihr nach dem Unfall nur diese Möglichkeit geblieben ist, es ist zu merken das es nicht ihre Berufung ist Lehrerin zu sein.
Jamie halte ich für sehr umgänglich. Er ist fair und er wirkt relativ normal, obwohl niemand in Tados Santos normal ist.

Die Idee und die Umsetzung finde ich gelungen. Ich konnte schnell in die Geschichte hinein finden und sie war auch schnell zu Ende gelesen. Sie war interessant und gab auch einen interessanten Einblick. Sehr gelungen fand ich auch die Situation am Hafen die ja in „Vicious Love“ nur am Rande erzählt wird. Mir hat das Lesen großen Spass gemacht. Dennoch hätte ich mir hier etwas mehr Tiefe gewünscht. Tiefe bei den Protagonisten, denn da ist noch Luft nach oben aber auch in den Handlungen.

Das Cover und der Klappentext sind ansprechend. Das Cover passt gut zu „Vicious Love“ und insgesamt auch in die Reihe. Mir gefällt es.

 

Fazit:

Mir hat das Lesen von „Rough Love“ spass gemacht. Ich fand es einen interessanten Einblick in ein anderes Mitglied der HotHoles. Da die Geschichte recht kurz ist war sie auch schnell gelesen. „Rough Love“ ist eine passende Novelle die ich sehr empfehlen kann.

4 von 5 Bücher
gelungene Novelle

 

Eure Claudia