“Das Praxisbuch der Selbsthypnose – Die Kraft des Unterbewusstseins aktivieren” von Kurt Tepperwein

“Das Praxisbuch der Selbsthypnose – Die Kraft des Unterbewusstseins aktivieren” von Kurt Tepperwein

11. Juni 2018 Aus Von Claudia

Das Praxisbuch der Selbsthypnose
Die Kraft des Unterbewusstseins aktivieren
Kurt Tepperwein

Bei HEYNE erschienen
Genre: Gesundheit & Ernährung

 

Inhalt:

Innere Blockaden lösen, körperliche Beschwerden lindern, schädliche Gewohnheiten loslassen: Durch Selbsthypnose schaffen wir einen direkten Zugang zum Unterbewusstsein und wirken unmittelbar auf unsere seelische und gesundheitliche Verfassung ein. Das geht einfacher als gedacht: Bestsellerautor Kurt Tepperwein zeigt in diesem Praxisbuch, wie jeder sein eigener Therapeut werden kann, um zu innerer Balance und einem erfüllten Leben zu gelangen.
[Quelle: www.randomhouse.de]

 

Meinung:

Warum dieses Buch? Ich habe vor Jahren mal ein Erlebnis gehabt in dem ich so in mich selbst gegangen bin, mit Selbsthypnose, und diese Erfahrung war sehr prägend. Ich weiß also um die Macht der Selbsthypnose und wollte hier mehr darüber erfahren und welche Möglichkeiten es weiter gibt um sich selbst zu heilen und zu verändern.

„Das Praxisbuch der Selbsthypnose“ ist gut aufgebaut und ist in unterschiedliche Kapitel unterteilt.

Vorwort
Allgemeines, wie die Geschichte, was ist Hypnose?, Hypnose und Selbsthypnose.
Theorie, unter anderem Ist Hypnose gefährlich?
Praxis der Selbsthypnose, unter anderem Methoden und Techniken zur Selbsthypnose
Problemlösung durch Selbsthypnose, Das Glück liegt in uns selbst
Selbsthypnose-Einleitungen und Formulierungen, unter anderem, Selbsthypnose-Einleitung mit Meeressand
Selbsthypnose-Suggestionen, unter anderem Nägelkauen, Stress
Schlussbetrachtung
Über den Autor

Es handelt sich also um ein relativ umfassendes Werk das einen guten Aufbau hat. Allerdings muss ich auch zugeben das ich die Form als farbloses Taschenbuch nicht besonders gelungen finde. Natürlich kommt es auf den Inhalt an, der gut verständlich und nachvollziehbar beschrieben ist aber ich finde ein wenig fürs Auge darf es auch sein. Besonders die Infokästen, die hier in grau unterlegt sind würden farblich noch etwas mehr ins Auge stechen und wären etwas ansprechender.

Mir gefällt das Buch recht gut. Ich kann gut und schnell finden was ich suche und ich verstehe die Erklärungen und Beschreibungen. Die Einleitungen und Suggestionen kann gut für mich übernehmen.

 

Fazit:

Mir gefällt „Das Praxisbuch der Selbsthypnose“ recht gut. Es ist verständlich und ein gelungenes Werk einzig hätte ich nicht zwingend die graue Taschenbuchausgabe gewählt, ein anderes Format wäre hier eher was für das Auge gewesen. Der Inhalt allerdings ist gelungen. Ich kann „Das Praxisbuch der Selbsthypnose“ sehr Empfehlen.

4 von 5 Bücher
sehr zu empfehlen

 

Eure Claudia