“Isle of Secrets (2) – Süße Eitelkeit” von Skye Leech

“Isle of Secrets (2) – Süße Eitelkeit” von Skye Leech

17. Juni 2018 Aus Von Claudia

Isle of Secrets (2) – Süße Eitelkeit
Skye Leech

Bei Hawkify Digital erschienen
Genre: Erotik

 

Inhalt:

Er ist herrisch, arrogant und sexy.
Imogen Crown ist 24 Jahre alt und It-Girl. Sie liebt ihr Leben im Rampenlicht, zwischen heißen Affären, Intrigen und auf roten Teppichen. Einzig in ihrem tiefsten Inneren weiß sie, dass das nicht alles gewesen sein kann. Auf der Suche nach einer Party in Abgeschiedenheit und dem einen oder anderen unverfänglichen Abenteuer, bucht sie einen Urlaub auf der Isle of Secrets.
Doch als das Blitzlichtgewitter an diesem Ort tatsächlich ausbleibt und der heiße Isaac sich so gar nicht für ihre Popularität zu interessieren scheint, ist sie vollkommen vor den Kopf gestoßen.
Das Paradies zwischen Palmen, Strand und türkisblauem Meer bringt Imogen nicht das, was sie erwartet hat und doch so viel mehr.
[Quelle: www.hawkifybooks.com]

 

Meinung:

Ich habe mich für „Süße Eitelkeit“ entschieden weil Skye Leech mich schon mit „Verfluchte Unschuld“ überzeugen konnte und auch hier war der Schreibstil wieder überzeugend und konnte mich gut fesseln.

Mit den Protagonisten habe ich einiges durch gemacht. Ich fand Imogen sehr unsympathisch, und war auch etwas genervt von ihr, jedenfalls zu Beginn, im Laufe der Geschichte hat sie zu sich selbst gefunden und wurde umgänglicher und mir auch sympathischer.
Er ist herrisch, arrogant und sexy, dem kann ich kaum was hinzu fügen. Aber irgendwie mag ich ihn, vielleicht auch gerade weil er sich nicht hat beeindrucken lassen.
Ich finde beide sehr gelungen.

Mir haben die Idee und die Umsetzung sehr zugesagt. Mir gefällt die Idee von der Insel schon sehr gut. Ich konnte schnell in die Geschichte finden, was wichtig ist das die gesamte Geschichte relativ kurz ist und sich zügig lesen lässt. Für mich war es eine gute Unterhaltung und das Lesen hat mir Spass gemacht. Es war genau die richtige Portion an Erotik und Insel Idylle. Ich bin sehr gespannt auf mehr.

Auch die Verpackung, das Cover und der Klappentext konnten mich hier überzeugen. Es ist beides sehr ansprechend und die Gestaltung des Covers ist sehr gelungen und Zeitgemäß und es passt gut zum Thema.

 

Fazit:

Mir hat „Süße Eitelkeit“ sehr gefallen. Skye Leech konnte mich auch mit diesem zweiten Band der „Isle of Secrets“-Reihe überzeugen. Band zwei ist in sich abgeschlossen aber ich würde dennoch empfehlen vorher auch „Verfluchte Unschuld“ zu lesen, weil es sich einfach vollkommener anfühlt. Ich kann „Süße Eitelkeit“ absolut empfehlen.

5 von 5 Bücher
sehr überzeugend

 

Eure Claudia