“Carim – Drachentöter” von Lena Knodt

“Carim – Drachentöter” von Lena Knodt

23. Juli 2018 Aus Von Claudia

Carim – Drachentöter
Lena Knodt

Beim EisermannVerlag erschienen
Genre: Fantasy

 

Inhalt:

Ein Mann mit vor Schmerz zerfressenem Herzen.
Ein Drache mit Augen so rot wie Blut.
Und eine Vergangenheit, die auf immer verborgen bleiben soll.

Drachen töten. Das ist es, was Carim kann. Das ist es, was Carim liebt – und seit Jahren tut.

Als er auf einer Jagd ein brütendes Weibchen tötet, greift er ohne zu zögern nach dem letzten, unbeschadeten Ei. Doch er kommt nicht dazu, es zu verkaufen – denn der Drache schlüpft.

In seiner unstillbaren Machtgier erkennt der junge Mann all die Möglichkeiten, die sich ihm nun bieten und schmiedet einen boshaften Plan. Denn wenn die Bestie ihm erst einmal gehorchte, würde jeder Mann vor ihm kriechen …
[Quelle: https://eisermann-verlag.de]

 

Meinung:

Ich konnte mich schnell in „Carim – Drachentöter“ einfinden, was mit an dem Schreibstil lag, der wirklich sehr klasse zu lesen ist. Auch hat mir die Tatsache geholfen das es hier wirklich von Anfang an zu Sache ging und man direkt mit einer Aktionreichen Szene beginnt.

Die Protagonisten haben mir grundsätzlich sehr zugesagt allerdings war ich bei Carim lange unentschlossen was ich von ihm halten sollte. Er ist einerseits brutal, blutrünstig, streitlustig und auf macht aus andererseits ist er liebevoll, sanft und verletzlich. Ich mag ihn, keine Frage aber so ganz konnte ich mich bei ihm nicht einfinden. Er ist auch sehr sprunghaft der Kumpel. Ich bin aber gespannt auf mehr von ihm.

Die Idee und die Umsetzung sagen mir sehr zu. Zum einen ist da natürlich die technische Umsetzung die absolut gelungen ist. Die Beschreibungen sind sehr klasse und Bildhaft, ich konnte mich sehr gut in die Szenen hinein denken. Zum anderen finde ich die Aktion sehr ansprechend. Hier liegt ein gutes Tempo vor, mir wurde nicht langweilig und auch meine Gedanken blieben beim Buch. Es gab hier einige Überraschungen und besonders das Ende war sehr flott, was mir aber unglaublich viel Lust auf die Fortsetzung macht. Insgesamt fühle ich mich sehr gut unterhalten und habe das Buch sehr gerne gelesen, ich konnte es ehrlich gesagt auch nur schwer aus der Hand legen.

Das Cover und den Klappentext fand ich sehr ansprechend. Die Anordnung finde ich sehr gelungen. Auch die Gestaltung der Karte und der Innenillustrationen mag ich sehr.

 

Fazit:

Mir hat „Carim – Drachentöter“ sehr gut gefallen. Es ist Aktionreich und Bildhaft, hat insgesamt ein flottes Tempo und einige Überraschungen haben mich erwartet. Ich bin sehr auf den Folgeband gespannt und kann „Carim – Drachentöter“ absolut empfehlen.

5 von 5 Bücher
Wow, sehr Aktionreich und Bildhaft

 

Eure Claudia