“Die Legende der Meerjungfrauen (1) – Über Nacht zur Meerjungfrau” von Pia Hepke

“Die Legende der Meerjungfrauen (1) – Über Nacht zur Meerjungfrau” von Pia Hepke

26. Juli 2018 Aus Von Claudia

Die Legende der Meerjungfrauen (1) – Über Nacht zur Meerjungfrau
Pia Hepke

Bei Hawkify Books erschienen
Genre: Urban Fantasy

 

Inhalt:

Adele liebt das Meer auf eine ganz besondere Weise, mehr noch als das Kitesurfen oder Singen. Eigentlich scheint das Leben mit ihrer Großmutter perfekt, all das ändert sich jedoch in nur einer Nacht.
Als ihre Klassenkameradin Conny eine Kette mit einer grünen Perle geschenkt bekommt, steht ihr Leben plötzlich Kopf. Noch nie hat sie sich so sehr zu etwas hingezogen gefühlt, nicht einmal zum Meer. Geheimnisvolle Stimmen fordern von ihr, die Perle in ihren Besitz zu bringen.
Wie hätte sie ahnen können, was sie damit ins Rollen bringt? Ihr Schicksal ist fortan eng an das anderer gebunden, denn sie ist nicht allein; fünf Perlen, fünf Mädchen.
Doch nicht nur Eingeweihte kennen ihr Geheimnis. Dabei ist die Frage, die Adele sich eigentlich stellen sollte: Warum der Tod ihrer Mutter der Grund für all das sein könnte?
[Quelle: www.hawkifybooks.com]

 

Meinung:

Mich hatte „Über Nacht zur Meerjungfrau“ eigentlich sehr angesprochen, das Cover, das unglaublich schön geworden ist und auch der Klappentext. Leider konnte mich der Inhalt nicht überzeugen, ich habe das Buch nach dem zweiten Anlauf endgültig abgebrochen.

Die Protagonisten, die Meerjungfrauen sind ganz niedlich gestaltet, sie sind abwechslungsreich und haben alle ihre eigenen Ängste die auch deutlich werden. So richtig konnte ich mit ihnen aber leider nicht warm werden.

Die Idee und die Umsetzung, nun die Idee finde ich sehr klasse und sie gefällt mir, sonst hätte ich nicht einen zweiten Anlauf gewagt. Die Umsetzung konnte mich allerdings nicht überzeugen. Es geht etwas schleppend los und zieht sich dann. Dann plötzlich passiert etwas und ich habe das Gefühl, jetzt geht es los und reißt mich mit, dann fährt es aber wieder einen gang zurück und es plätschert wieder vor sich hin. Zwischen dem ersten Anlauf und dem zweiten lag eine längere Zeit das Zeigt mir einfach nur das mich die Geschichte einfach nicht gepackt hat denn auch jetzt bei zweiten Anlauf war nicht viel was mich fesseln konnte. Ich finde es sehr schade denn es wurde ja auch einiges richtig gemacht und der Schreibstil ist sehr angenehm.

Das Cover und der Klappentext sind sehr ansprechend. Ich liebe dieses Cover. Aber es zählen hier die inneren Werte.

 

Fazit:

Mich konnte „Über Nacht zur Meerjungfrau“ nicht überzeugen und ich habe es nach einem zweiten Anlauf abgebrochen. Es wurde einiges richtig gemacht aber mich konnte es einfach nicht packen. Dennoch kann ich „Über Nacht zur Meerjungfrau“ empfehlen, vielleicht überzeugt es ja Dich?

2 von 5 Bücher
Die Idee ist klasse die Umsetzung konnte mich nicht packen

 

Eure Claudia