“Prinzessin der Elfen 2: Riskante Hoffnung” von Nicole Alfa

“Prinzessin der Elfen 2: Riskante Hoffnung” von Nicole Alfa

13. August 2018 Aus Von Claudia

Prinzessin der Elfen 2: Riskante Hoffnung
Nicole Alfa

Bei impress erschienen
Genre: Fantasy, Romantik

 

Inhalt:

**Auch das Funkeln der Elfenwelt wirft Schatten**
Seitdem Lucy durch ein verzaubertes Portal ins Reich der Elfen geworfen wurde und dort erfahren hat, wer sie wirklich ist, sind einige Monate vergangen. An der Akademie der vereinten Völker lernt sie mit ihren magischen Fähigkeiten umzugehen und ihre schillernden Elfenflügel zu benutzen. Doch ihr neues Leben birgt viele Herausforderungen: Immer öfter kommt es zu Angriffen, die nicht nur Lucys Leben in Gefahr bringen, und die Konflikte zwischen den fünf Völkern nehmen zu. Lucy bemüht sich ihrer Rolle als Prinzessin der Elfen gerecht zu werden, doch dann sind da auch noch die eisblauen Augen des so undurchschaubaren Daans. Sein Blick verfolgt sie überall hin und bringt ihr Herz zum Tanzen. Aber die Welt, in der sie lebt, hat keinen Platz für ihre Gefühle…

Mit »Prinzessin der Elfen« kreiert Nicole Alfa eine bezaubernde Geschichte über die Kraft einer verbotenen Liebe. Dabei entführt sie uns in das faszinierende Reich der Elfen, aus dem kein Leser je wieder zurückkommen möchte.
//Alle Bände der zauberhaft-magischen Reihe »Prinzessin der Elfen«:
— Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe
— Prinzessin der Elfen 2: Riskante Hoffnung//
[Quelle: https://www.carlsen.de]

 

Meinung:

Es handelt sich hier um Band zwei der Reihe „Prinzessin der Elfen“. Ich habe Band Eins „Bedrohliche Liebe“ sehr gerne gelesen und habe viel von „Riskante Hoffnung“ erwartet. Der Schreibstil und die Idee sind sehr gelungen.

Die Protagonisten, allen voran Lucy und Daan finde ich sehr gelungen. Ich mag die beiden und ich finde sie toll zusammen. Wie Daan Lucy immer beschützen und ich ihrer Nähe sein will aber auch die Verwirrtheit um seine Gefühle. Das alles kommt gut bei mir an und ist absolut glaubwürdig aber auch Lucy ist sehr glaubwürdig. Ich verstehe das sie sich Klarheit wünscht und das sie vieles nicht versteht. Alle beide sind gut ausgearbeitet und gefallen mir sehr.

Die Idee und die Umsetzung, nun hier bin ich etwas im Zwiespalt. Ich mag die Idee unglaublich gerne. Mir gefällt die Geschichte sehr gut sie ist durchdacht und sie passt allerdings bin ich mit der Umsetzung nicht ganz so glücklich, obwohl mir der Einstieg wirklich leicht gefallen ist hatte ich das Gefühl das ich nicht richtig angekommen bin. Zwar ist inzwischen immer mal wieder was los und ich dachte mehrfach, yeah nun haut es mich um, leider war dem nicht ganz so. Ich empfand das Buch über Längen recht träge und wurde zwar immer mal wieder etwas gefordert, durch aktionreiches oder auch durch Erinnerungen oder sonstige Ereignisse, aber so richtig konnte mich das Buch leider nicht packen. Dennoch finde ich die Geschichte absolut toll und auch am Ende lässt mich „Riskante Hoffnung“ mit dem Gefühl zurück das ich unbedingt wissen muss wie es weiter geht.

Das Cover und der Klappentext sind sehr gelungen und konnten mich überzeugen, dabei hat es hier nicht viel Überzeugungsarbeit gebraucht da ich nach Band Eins unbedingt wissen musste was hier nun passiert.

 

Fazit:

Ich finde die Geschichte total schön allerdings war sie auch über Längen etwas träge. Sie konnte mich stellenweise richtig gut locken aber leider konnte meine Erwartung nicht ganz erfüllt werden. Dennoch freue ich mich auf die Fortsetzung und kann „Riskante Hoffnung“ sehr empfehlen.

4 von 5 Bücher
schwächer als Band Eins

 

Eure Claudia