“Himmelstochter” von Lea Ringpfeil

“Himmelstochter” von Lea Ringpfeil

15. August 2018 Aus Von Claudia

Himmelstochter
Lea Ringpfeil

Bei Loomlight erschienen
Genre: Fantasy, Romantik

 

Inhalt:

Liebe und Freundschaft, Verrat und Gefahr: magische, mitreißende Romantasy im mystischen Irland.
Als Caitlyn den gut aussehenden Aiden trifft, gerät ihr bisheriges Leben aus den Fugen. Er offenbart ihr ein Geheimnis über ihre Herkunft und gesteht ihr seine Bestimmung: Als ihr Protector ist er gekommen, um sie zu beschützen. Gejagt von dunklen Mächten begeben sie sich auf Spurensuche nach Irland, wo Caitlyns Wurzeln liegen. Dabei entwickeln die beiden tiefe Gefühle füreinander. Doch es stellt sich heraus, dass eine Liebe zwischen ihnen nicht sein darf. Während Caitlyn um Aiden kämpft und mehr über die magische Blutlinie, der sie entstammt, erfährt, kommt das Böse immer näher …
[Quelle: https://www.thienemann-esslinger.de]

 

Meinung:

Mich hatte „Himmelstochter“ durchaus angesprochen, der Klappentext und das Cover sind ansprechend, dann habe ich angefangen zu lesen. Schon in den ersten Kapiteln fielen mir einige Fehler auf die mich im Lesefluss gestört haben. Der Schreibstil ist gut konnte mich aber nicht mitreißen, ebenso wie die Protagonistin zu der ich keinen richtigen Draht hatte. Caitlyn ist aber durchaus gut durchdacht. Ihre Handlungen sind nachvollziehbar und passend aber wir wurden nicht warm mit einander.

Insgesamt bin ich nicht sehr weit in die Geschichte vorgedrungen da mich das Buch einfach nicht gepackt hat. Natürlich kann ich auch positive Punkte finden, ich finde die Familiäre Problematik sehr bedrückend und auch sehr real dargestellt und auch der Schreibstil ist gut. Allerdings konnte mich diese Geschichte leider nicht packen und so habe ich es nicht zu Ende gelesen.

 

Fazit:

Ein ansprechender Klappentext und Cover und dennoch habe ich das Buch nicht zu Ende gelesen. Um es grob zu sagen, wir wurden nicht miteinander warm aber auch die Fehler die sich schon in die ersten Kapitel geschlichen haben meinen Lesefluss durchbrochen. Dennoch ist es eine durchaus reale und gut Beschriebene Ausgangsposition. Auch unbeendet kann ich „Himmelstochter“ empfehlen. Vielleicht werdet Ihr eher warm miteinander.

2 von 5 Bücher
ich habe es nicht beendet

 

Eure Claudia