“Die Grimm Choniken (1) – Die Apfelprinzessin” von Maya Shepherd

“Die Grimm Choniken (1) – Die Apfelprinzessin” von Maya Shepherd

20. August 2018 Aus Von Claudia

Die Grimm Choniken (1) – Die Apfelprinzessin
Maya Shepherd
Gelesen von Marlene Rauch

Am Miss Motte Audio erschienen
Genre: Fantasy
Lesung: 2 Std 38 Min
Die Buchausgabe ist im Sternensand Verlag erschienen

 

Inhalt:

Dieses Buch beginnt nicht mit:
ES WAR EINMAL, denn auf diese Weise fangen all die Lügen an, die Wilhelm und Jacob in die Welt gesetzt haben. Dies ist kein Märchen, sondern eine wahre Geschichte .Es heißt, die Bösen werden bestraft und die Guten leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Das Leben ist aber nicht schwarz-weiß und gewiss nicht glücklich. Rot ist die Farbe, die über das Schicksal bestimmen wird. Die Lüge ist oft nicht von der Wahrheit zu unterscheiden, am wenigsten, wenn die Wahrheit zu schrecklich ist, um sie glauben zu wollen.
[Quelle: https://missmotteaudio.com]

 

Meinung:

Ich hatte mir das eBook schon gleich gekauft als es erschienen ist aber bislang war ich noch nicht dazu gekommen es zu lesen umso erfreulicher war es der Marlene Rauch es als Hörbuch eingesprochen hat. Nach einer kurzen Eingewöhnung konnte ich mich sehr gut auf die Geschichte einlassen und ihr gut folgen, allerdings ist sie auch recht kurz und nicht abgeschlossen.

Die Protagonisten sind etwas anders aber ich finde sie sehr gelungen und natürlich, auch wenn sie durchaus etwas mehr Tiefe vertragen würden aber ich kann mir vorstellen das ich, im Verlauf der Grimm Chroniken, mehr von ihnen erfahre. Ich konnte ihnen gut folgen kann mich allerdings auch gar nicht auf einen Lieblingsprotagonisten festlegen.
Die Prinzessin mochte ich sehr aber auch Will ist mir sehr sympathisch.

Die Idee und die Umsetzung finde ich sehr gelungen. Die Geschichten der Gebrüder Grimm mochte ich schon als kleines Mädchen aber diese Chroniken sind so anders und frisch, das gefällt mir sehr. Nachdem ich in die Geschichte eintauchen konnte habe ich mich gut unterhalten gefühlt allerdings muss ich auch sagen das sie mir etwas zu kurz geraten ist, für mich hätte die Geschichte gerne noch etwas ausführlicher sein dürfen. Die Hörbuch-Ausgabe konnte ich in einem Rutsch genießen. Nun bin ich sehr gespannt wie es weiter geht. Band 2 ist schon in Lauerstellung.

Die Leistung von Marlene Rauch als Sprecherin ist sehr gut. Ich brauchte einen Moment um mich ein zu gewöhnen dann konnte ich die Stunden mit Ihrer Stimme aber sehr genießen. Sie haucht der Geschichte sehr gekonnt Leben ein.

Das Cover finde ich sehr ansprechend, mich hat es direkt ansprechen und überzeugen können, ich mag die Farben und auch das man sie erkennt aber es doch noch etwas Spielraum für eigene Vorstellungen gibt. Auch der Klappentext ist sehr gelungen und konnte mich überzeugen.

 

Fazit:

Insgesamt ist „Die Apfelprinzessin“ eine kurze spannende Episode die Lust auf mehr macht. Mir war sie etwas zu kurz und sie hätte durchaus etwas ausführlicher sein dürfen aber ich fühlte mich gut unterhalten und bin neugierig auf mehr. Ich kann „Die Apfelprinzessin“ sehr empfehlen.

4 von 5 Bücher
Etwas kurz geraten

 

Eure Claudia