“Aura (2) – Der Verrat” von Clara Benedict

“Aura (2) – Der Verrat” von Clara Benedict

21. August 2018 Aus Von Claudia

Aura – Der Verrat
Clara Benedict

Bei Thienemann erschienen
Genre: Romantik, Fantasy

 

Inhalt:

Hannah muss untertauchen. Ausgerechnet an der Akademie, die von ihrem Widersacher selbst ins Leben gerufen wurde. Dort darf sie um keinen Preis auffallen, und das ist umso schwieriger, weil sie um ein Vielfaches mächtiger ist als ihre Mitschüler! Wird es ihr gelingen, sich selbst und ihre Gabe unter Kontrolle zu halten? Plötzlich ist da auch noch Raphael, der ihre Konzentration enorm stört und ihr Gefühlsleben in heftiges Chaos stürzt. Was verbirgt sich hinter seiner undurchschaubaren Fassade?
[Quelle: https://www.thienemann-esslinger.de]

 

Meinung:

Nachdem mich Band Eins „Die Gabe“ erst am Ende so richtig packen konnte war ich etwas skeptisch was Band Zwei angeht, hier kann ich aber schon einmal sagen, ich wurde positiv überrascht. Der Schreibstil ist hier sehr mitreißend und angenehm.

Die Protagonisten besonders Hannah gefällt mir hier sehr gut. Sie verhält sich so gar nicht wie sie es soll, unauffällig, und bringt sich damit wirklich in unglückliche Situationen. Ich konnte ihre Handlungen und Reaktionen gut nachvollziehen.
Auch ihre Freunde, die sie um sich gesammelt hat, konnten mich als Gruppe sehr überzeugen. Ich fand es sehr interessant zu sehen wie sie zum Teil richtig gute Schlüsse ziehen konnten.
Mit Raphael hatte ich anfänglich so meine Schwierigkeiten da er Hannah immer so komisch ansieht sich dann aber gegensätzlich verhält. Ich mag ihn aber im Verlauf der Geschichte immer mehr und bin am Ende doch etwas überrascht.

Die Buchidee finde ich sehr gelungen und interessant. Wobei mir der Gedanke auch etwas Angst macht wenn ich mir vorstelle das man so in meine Gedanken dringen könnte. Die Umsetzung ist um Längen besser als noch bei Band Eins. Hier konnte mich die Geschichte von Anfang an mitreißen und unterhalten, damit habe ich nicht gerechnet. Das Buch habe ich flüssig und zügig lesen können und ich fühlte mich gut unterhalten. Ich durfte mitfiebern und auch etwas mit leiden und am Ende stehe ich auch hier wieder da und bin neugierig wie es nun in Band Drei weiter geht.

Das Cover und den Klappentext finde ich sehr ansprechend und beides konnte mich überzeugen. Ich liebe dieses Blau.

 

Fazit:

Insgesamt bin ich mehr als positiv überrascht. Ich hatte befürchtet das es in ein altes Muster verfällt aber „Der Verrat“ ist von der ersten Minute bis zum Schluss sehr spannend und konnte mich sehr gut unterhalten. Nun bin ich sehr gespannt auf Band Drei. Ich kann „Der Verrat“ absolut empfehlen.

5 von 5 Bücher
Spannend von Anfang bis zum Schluss

 

Eure Claudia