“Paper Paradise – Die Sehnsucht” von Erin Watt

“Paper Paradise – Die Sehnsucht” von Erin Watt

27. August 2018 Aus Von Claudia

Paper Paradise – Die Sehnsucht
Erin Watt

Bei Piper erschienen
Genre: Liebesroman

 

Inhalt:

Seit Hartley den attraktiven, reichen und wilden Easton Royal kennengelernt hat, ist in ihrem Leben nichts mehr, wie es war. Sie schwebt auf Wolke sieben – doch an jeder Ecke lauern neidische Feinde. Als der schreckliche Unfall geschieht, bei dem Eastons Bruder lebensgefährlich verletzt wird, stellt das ihre neue Liebe auf eine harte Probe. Und als Hartley infolge des Unfalls auch noch ihr Gedächtnis verliert, kann sie niemandem mehr vertrauen. Sie spürt zwar die starke Anziehungskraft, die von dem sexy Royal mit den strahlend blauen Augen ausgeht, doch kann sie sich wirklich auf den wilden, unbändigen Easton verlassen und sich ein zweites Mal in ihn verlieben?
[Quelle: https://www.piper.de]

 

Meinung:

Nachdem „Paper Passion“ so geendet hat wie es geendet hat, hatte ich eigentlich keine andere Wahl. Ich musste einfach wissen wie es weiter geht und eben so wie auch die Vorgänger ist der Schreibstil von „Paper Paradise – Die Sehnsucht“ wieder absolut gelungen.

Die Protagonisten sind ja bereits bekannt aber hier liegt wieder ein besonderer Fokus auf Easton und Hartley und was soll ich sagen? Die beiden gefallen mir hier richtig gut. Ich leide sehr mit Hartley das sie sich nicht an die letzten Jahre erinnern konnte und das ihr auch so von ihren „Freunden „ mitgespielt wird. Sehr gelungen finde ich aber wie sie sich dann selbst vertraut und bei einigen Gegebenheiten einfach ein Gefühl hat.
Easton hat mir hier sehr gefallen. Er ist erwachsener geworden. Ich hatte mir das ja eigentlich schon in „Paper Passion“ gewünscht aber hier passt es sehr gut, der Schlag mit dem Unfall und Hartley, das alles hat ihn doch schnell erwachsen werden lassen und er wirkt sehr ausgeglichen, was auch sehr zu ihm passt. Sehr gelungen finde ich auch wie er Hartley beschützen will und ich finde er ist dabei so angenehm unaufdringlich.

Die Idee und die Umsetzung sind absolut gelungen. Natürlich musste ich wissen wie es weiter geht und ich wurde nicht enttäuscht. Schon der Start von diesem Band war mitten drin und ich konnte sehr gut in die Geschichte hinein finden. Losgelassen hat sie mich auch kaum und ich habe das Buch quasi verschlungen. Ich finde es spannend von Anfang bis zum Ende und auch emotional. Ich habe mehrfach etwas weinen müssen.
Der Schreibstil von Erin Watt ist wieder absolut gelungen und konnte mich richtig gut mitnehmen. Ich wünsche mir definitiv noch mehr von dem Gespann.
Auch sehr gelungen fand ich das die voran gegangenen Bände noch immer eine Rolle spielen und auch hier wieder auftauchen. So erfährt man auch was bei Ella und Co so los ist, gehören ja alle zur Familie.

Das Cover passt hervorragend zum Rest der Reihe und irgendwie passt es auch zu Easton. Ich mag es sehr und zusammen mit dem Klappentext ist es eine gelungene Verpackung.

 

Fazit:

Mir hat „Paper Paradise – Die Sehnsucht“ absolut gefallen. Um genau zu sein habe ich das Buch förmlich verschlungen. Ich konnte gut hinein finden und der Schreibstil konnte mich gut mitnehmen. Die Story war sehr gelungen und spannend. Natürlich kann ich „Paper Paradise – Die Sehnsucht“ absolut empfehlen aber Achtung, die anderen Bände sollten vorher bekannt sein um es optimal erleben zu können.

5 von 5 Bücher
Absolut gelungen

 

Eure Claudia