“Romina. Tochter der Liebe” von Annie Laine

“Romina. Tochter der Liebe” von Annie Laine

30. August 2018 Aus Von Claudia

Romina. Tochter der Liebe
Annie Laine

Bei Dark Diamonds erschienen
Genre: Fantasy, Romantik

 

Inhalt:

**Auch eine Göttin kann der Liebe nicht widerstehen**
Romina hat ihr ganzes Leben der Liebe gewidmet. Als Halbgöttin ist es ihr Auftrag, die Menschen zu verkuppeln und ihre Herzen höherschlagen zu lassen. Aber dann wird sie aus heiterem Himmel vom Olymp verbannt und ihrer Göttlichkeit beraubt. Völlig unvorbereitet findet sie sich plötzlich auf der Erde wieder und muss am eigenen Körper erfahren, was Worte wie Hunger und Kälte bedeuten. Doch es gibt einen Ausweg aus ihrem Unglück: Gelingt es ihr, den süßen Literaturstudenten Devin mit der ihm vom Schicksal vorherbestimmten Partnerin zusammenzubringen, darf sie als Göttin auf den Olymp zurückkehren. Eine Aufgabe, die Romina mehr abverlangen wird, als sie sich vorstellen kann…
»Romina. Tochter der Liebe« ist ein in sich abgeschlossener Einzelband.
[Quelle: https://www.carlsen.de]

 

Meinung:

„Romina. Tochter der Liebe“ feierte in diesem Monat seinen ersten Buchgeburtstag, da konnte ich ja gar nicht anders und nahm das zum Anlass dieses Buch endlich zu lesen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen und auch der Einstieg ist mir sehr gut gelungen.

Die Protagonisten sind abwechslungsreich und sehr interessant. Ich mag Devin sehr gerne auch wenn er mir irgendwie etwas zu glatt ist. Er ist einfühlsam, hilfsbereit und sehr großzügig. Ich hätte mir nur etwas gewünscht was an ihm nicht ganz so perfekt ist, irgendeine kleine Macke aber sei dem so, ich mag ihn einfach.
Aber auch Romina fand ich überzeugend. Auch sie ist sehr sympathisch aber auch etwas skeptisch, das legt sie aber schnell ab und leider durchschaut sie nicht jede Situation aber das macht sie sehr menschlich und lässt sie normal wirken. Auch sie wirkt sehr perfekt auch wenn sie sich einige Macken andichtet.

Die Idee und die Umsetzung sind sehr gelungen. Der Einstig fiel mir leicht und ich habe das Buch quasi verschlungen, es hat ein angenehmes Tempo und ist spannend. Auch wenn ich im Vorfeld das eine oder andere erahnen konnte, dies ist aber nicht schlimm. Auch hier konnte mich die eine und andere Situation überraschen und einige Situationen haben mich sehr gerührt so das ich auch weinen musste.
Insgesamt konnte mich die Geschichte sehr gut unterhalten.

Das Cover finde ich einfach nur traumhaft. Es hat mich schon zum Erscheinungstermin überzeugt und auch heute, ein Jahr später, liebe ich es. Zusammen mit dem Klappentext konnte es mich absolut ansprechen.

 

Fazit:

„Romina. Tochter der Liebe“ ist eine spannende und emotionale Liebesgeschichte in der die Protagonisten fast etwas zu perfekt sind. Die Geschichte konnte mich sehr gut unterhalten und konnte mir auch Emotionen entlocken. Ich kann „Romina. Tochter der Liebe“ absolut empfehlen.

5 von 5 Bücher
fesselnd und emotional, absolut gelungen

 

Eure Claudia