“Children of Blood and Bone – Goldener Zorn” von Tomi Adeyemi

“Children of Blood and Bone – Goldener Zorn” von Tomi Adeyemi

18. September 2018 Aus Von Claudia

Children of Blood and Bone
Goldener Zorn
Tomi Adeyemi
Gelesen von Vanida Karun

Beim Argon Verlag erschienen
Genre: Fantasy
Lesung: 17 Stunden, 50 Minuten, ungekürzte Lesung
Die Buchausgabe ist bei Fischerverlage erschienen

 

Inhalt:

Das internationale Fantasy-Ereignis des Jahres!
Zélies Welt war einst voller Magie. Flammentänzer spielten mit dem Feuer, Geistwandler schufen schillernde Träume, und Seelenfänger wie Zélies Mutter wachten über Leben und Tod. Bis zu der Nacht, als ihre Kräfte versiegten und der machthungrige König von Orïsha jeden einzelnen Magier töten ließ. Die Blutnacht beraubte Zélie ihrer Mutter und nahm einem ganzen Volk die Hoffnung. Jetzt hat Zélie eine einzige Chance, die Magie nach Orïsha zurückzuholen. Ihre Mission führt sie über dunkle Pfade, wo rachedurstige Geister lauern, und durch glühende Wüsten, die ihr und ihrer treuen Löwenesse alles abverlangen. Dabei muss sie ihren Feinden immer einen Schritt voraus sein. Besonders dem Kronprinzen, der mit allen Mitteln verhindern will, dass die Magie je wieder zurückkehrt …
[Quelle: https://www.argon-verlag.de]

 

Meinung:

Ich bin eine Weile um „Goldener Zorn“ herum geschlichen und dann als es hier war lag es auch noch viel zu lange. Die Geschichte ist flüssig und stimmig und, in der Hörbuch-Ausgabe, sehr abwechslungsreich.

Die Protagonisten, Zélie, gefällt mir richtig gut. Sie hat so etwas erfrischendes an sich, aufmüpfig und liebevoll. Man kann sie einfach nur mögen. Aber auch die Gruppe rund um Zélie ist sehr spannend. Auch wenn ich nicht alle von Anfang an mag so hat doch jeder etwas für sich und ist einzigartig.

Die Idee und die Umsetzung finde ich absolut gelungen. Ich mag die Zusammenstellung der Gruppe und wie sie zueinander finden besonders gern aber auch die Erlebnisse sind super beschrieben und ich konnte mich gut hineinversetzen. Es ist spannend und hat ein gutes Tempo und ich finde die Gaben sehr gelungen. Sehr abwechslungsreich und emotional aber auch brutal und ehrlich.
Ich konnte recht schnell in die Geschichte hineinfinden, einzig bei dem ersten Kapitel das von der Prinzessin handelt habe ich den Sprung nicht ganz mit bekommen und somit war ich etwas verwirrt da ich noch von Zélies Geschichte ausging aber das löste sich schnell wieder auf.
Das Thema finde ich gelungen gewählt und ausgearbeitet und auch authentisch, ich weiß das es Fantasy ist aber es passt einfach und ist realistisch.
Ein gelungener Auftakt der Trilogie, ich bin auf den weiteren Verlauf sehr gespannt.

Die Sprecherleistung ist absolut gelungen. Vanida Karun konnte mich abholen und mitreißen, ich war begeistert von den Sprechgesängen und auch von den einzelnen Interpretationen der Protagonisten.

Das Cover ist definitiv ein Hingucker und konnte zusammen mit dem Klappentext überzeugen und mich ansprechen.

 

Fazit:

Mir hat „Children of Blood and Bone – Goldener Zorn“ sehr gut gefallen. Besonders die Hörbuch-Ausgabe ist sehr gelungen und hat durch Vanida Karun besonders viel Leben inne. Ich bin absolut begeistert und kann „Children of Blood and Bone – Goldener Zorn“ einfach empfehlen.

5 von 5 Bücher
ein absolut gelungener Auftakt

 

Eure Claudia