“Carim: Drachenkrieger” von Lena Knodt

“Carim: Drachenkrieger” von Lena Knodt

19. September 2018 Aus Von Claudia

Carim: Drachenkrieger
Lena Knodt

Beim Eisermann Verlag erschienen
Genre: Fantasy

 

Inhalt:

Ein Mann mit rücksichtslosen Zielen.
Ein Drache so treu wie die Sterne dem Mond.
Und ein Weg, der sich vor ihren Füßen gabelt.
Der letzte Kampf hat tiefe Narben auf Carims Seele hinterlassen. Nur sein Streben nach Macht treibt ihn weiter an: Mit allen Mitteln stärkt er seine Beziehungen am Hofe und vor allem sein Verhältnis zur Königstochter.
Gerade als Carim und Feana zueinander finden, schickt der König nach ihm. Vor der Hauptstadt Alpetorias soll das Feuer seiner Drachenreiter Tod und Verderben über die Dardanier bringen. Carim wäre der Ruhm des Sieges nur allzu recht. Doch dann holt ihn seine Vergangenheit ein – und zwingt ihn zu einer Reise tief ins Herz der feindlichen Länder …
[Quelle: https://eisermann-verlag.de]

 

Meinung:

Es handelt sich bei „Carim: Drachenkrieger“ um den zweiten Band der Reihe. „Carim – Drachentöter“ sollte vorher gelesen werden. Der Einsieg ist mir gut gelungen und auch der Schreibstil war wieder bildhaft und aktionreich.

Die Protagonisten Carim und Feana sind sehr gelungen. Doch ich bin mir inzwischen auch sicher das ich Carim mag, sein Start war bei mir ja etwas wechselhaft. Ich hatte befürchtet das es sich gänzlich zu einem gefühlskalten Idioten wandelt aber zum Glück ist das nicht geschehen. Er ist zwar einerseits etwas Gefühlskalt aber andererseits ist er auch herzlich und er macht eine interessante Entwicklung durch, mit interessanten Erkenntissen.
Auch Feana ist mir ans Herz gewachsen. Sie ist sehr aufmerksam und liebevoll und sie gibt der erzwungenen Ehe eine faire Chance und das imponiert mir sehr. Auch in einer schweren Situation bleibt sie sehr aufmerksam und tut was sie kann. Ich finde sie ist eine bemerkenswert starke Persönlichkeit und ich will unbedingt noch mehr über sie erfahren und sehen wie sie sich noch weiter entwickelt.

Die Idee und die Umsetzung finde ich absolut gelungen. Der Einstieg fiel mir leicht und die Geschichte hat mich gut mitgenommen. Das Tempo ist angemessen die Spannung hoch und die aktionreichen Szenen haben mich mitfiebern lassen. Auch die Emotionale Seite kam nicht zu kurz. Insgesamt eine sehr gute Unterhaltung die mir, nach dem Epilog, definitiv Lust auf mehr macht.
Ich mag die Beschreibungen der Szenen sehr gern, sie sind Bildhaft beschrieben und ich konnte mich gut darauf einlassen.

Das Cover passt zu dem Vorgänger und konnte mich, zusammen mit dem Klappentext, auch wieder überzeugen.

 

Fazit:

Mir hat „Carim: Drachenkrieger“ als Fortsetzung sehr gut gefallen. Es liest sich flüssig und das Tempo und die Spannung sind absolut gelungen. Ich liebe diese Aktion. Und die Protagonisten und überhaupt ist es eine gelungene Unterhaltung. Ich kann „Carim: Drachenkrieger“ absolut empfehlen. Aber Achtung, es handelt sich hier um Band Zwei.

5 von 5 Bücher
Absolut gelungene Fortsetzung

 

Eure Claudia