“Die Ring-Chroniken – Begabt” von Erin Lenaris

“Die Ring-Chroniken – Begabt” von Erin Lenaris

16. Oktober 2018 Aus Von Claudia

Die Ring-Chroniken – Begabt
Erin Lenaris

Bei Harper Collins erschienen
Genre: New Adult, Science Fiction

 

Inhalt:

Die 16-jährige Emony verfügt über eine Gabe: Sie kann Lügen erkennen. Doch diese Fähigkeit bringt sie in Gefahr, als sie ihre Heimat, die lebensfeindliche Rauring-Wüste, verlässt. Denn es gibt nur eine Möglichkeit, der mörderischen Hitze und dem quälenden Durst zu entkommen – Emony muss eine Ausbildung bei dem Unternehmen beginnen, das die weltweite Wasserversorgung kontrolliert. Rasch kommt sie dahinter, dass ihr Arbeitgeber die Wüstenbewohner betrügt. Der einzig ehrliche Mensch scheint ihr Ausbilder Kohen zu sein, für den sie bald mehr empfindet. Kann sie ihm im Kampf gegen den übermächtigen Gegner vertrauen? Und sind die Lügen noch viel größer als vermutet?
[Quelle: https://www.harpercollins.de]

 

Meinung:

„Die Ring-Chroniken – Begabt“ lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Ich muss an dieser Stelle gestehen das ich das Buch nicht zu Ende gelesen habe. Und das obwohl mir der Schreibstil gefiel und auch sonst viele richtig gemacht wurde.

Die Protagonisten, Emony, ist interessant und auch gut ausgearbeitet. Sie ist sympathisch und liebevoll aber es ist der Autorin nicht gelungen das Emony mich umhaut. Wir fanden einfach nicht zu einander aber so ganz abgeneigt waren wir uns auch nicht, das ganze verhielt sich eher neutral.

Die Idee und die Umsetzung, ich mag die Idee sehr gern. Die verschiedenen Zonen, die Wüste, das Ausbildungslager mit Wasser im Überfluss und auch der spätere Einsatzort. Die Beschreibungen sind gelungen und ich konnte mich gut in die Zonen hinein finden. Insgesamt ist mir der Einstieg in die Geschichte sehr leicht gefallen allerdings war hier, für mich nicht ausreichend Spannung. Es plätscherte eher vor sich hin, ja ich verstehe, die Ausbildungsphase ist nicht zwingend das interessanteste und Aktionreichste und überhaupt, es gibt viel zu lernen, viel zu erkennen aber auch am späteren Einsatzort konnte es mich einfach nicht packen. Es gab immer mal wieder einen kleinen Ausschlag und ich dachte yeah, jetzt geht’s los aber dann ist es wieder abgeflaut. Und das wo ich die Idee echt toll finde. Ich musste es einfach abbrechen da es für mich kein Lesegenuss war.

Das Cover und der Klappentext sind gelungen und passen sehr gut zu der Geschichte. Ansprechend, und auch Reizvoll da es so schlicht ist und so unaufdringlich. Sehr angenehm anzusehen.

 

Fazit:

„Die Ring-Chroniken – Begabt“ konnte mich leider nicht packen. Ich mag die Idee sehr gerne, hier ist vieles richtig gemacht worden aber es war nicht für mich gemacht, mir waren die Längen zu Lang und die Spannung zu kurz daher habe ich es nicht beendet. Durch die Interessante Protagonisten und die tolle Idee ist es aber einen Blick wert. Vielleicht packt es Euch ja.

3 von 5 Bücher
Die Umsetzung konnte mich nicht packen

 

Eure Claudia