“Bitter & Bad 2 – Glühender Verrat” von Linea Harris

“Bitter & Bad 2 – Glühender Verrat” von Linea Harris

22. Oktober 2018 Aus Von Claudia

Bitter & Bad 2 – Glühender Verrat
Linea Harris

Bei ivi erschienen
Genre: Fantasy

 

Inhalt:

Die Halbdämonin Jill hat ihre magischen Kräfte nicht mehr unter Kontrolle. Daher verordnet der Dämonenfürst Baal, dass sein Leibwächter Kisin Jill beibringen soll, mit ihrer dämonischen Macht umzugehen. Doch Jill und Kisin haben kaum Zeit, sich mit Jills unbändiger Dämonenmagie auseinanderzusetzen, als ihre Heimat London von dämonischen Wesen aus der Unterwelt heimgesucht wird. Jill versucht auf eigene Faust, herauszufinden, wer hinter den Angriffen steckt. Dabei entgeht ihr beinahe, dass sie immer weniger Zeit mit ihren Freunden verbringt. Doch auch Jills beste Freundin Alissa hat ein Geheimnis, das Jills Leben gehörig umkrempeln wird …
[Quelle: https://www.piper.de]

 

Meinung:

Das ist nun mein fünfter Roman von Linea Harris und auch ich „Glühender Verrat“ konnte mich ihr Schreibstil schnell überzeugen. Auch der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht.

Die Protagonisten haben mir sehr zugesagt, ich mag Jill unglaublich gern, ich kenne sie ja inzwischen auch schon eine Weile. Sie ist erwachsener geworden aber ist immer noch eigensinnig und verfolgt ihr eigenes Ding, sie bringt sich in Schwierigkeiten und handelt manchmal echt unüberlegt aber sie hat auch ein gewisses Gespür, was sich besonders in einer Frage des Vertrauens zeigt.
Auch Kisin nimmt in diesem Band Raum ein und ich muss sagen ich hatte ein komisches Gefühl bei ihm. Er drillt Jill richtig, nimmt sie hart dran aber irgendwas an ihm ist eigenartig aber ich konnte lange nicht greifen was. Ich finde ihn aber auch durchaus gelungen.
Wer mich definitiv überrascht hat ist Baal. Ich kann nicht viel verraten aber er trifft die richtigen Klänge und trifft Entscheidungen die mich wirklich beeindrucken.

Die Idee und die Umsetzung finde ich sehr gelungen, wie bereits geschrieben ist mir der Einstieg leicht gefallen. Ich konnte mich gut in die Geschichte hinein finden und sie hat mich gut abgeholt und getragen. Die Spannung war super und ich bleibe definitiv mit dem Gefühl zurück das ich wissen muss wie es weiter geht. Ich mochte hier besonders die Szenen in denen was los war, wie immer eigentlich. Die Beschreibungen der Szenen waren gelungen und ich konnte richtig mitfiebern aber auch die emotionalen Momente kamen gut bei mir an.

Das Cover, es zieht sich schon durch die erste Trilogie und auch hier passen die Bände super zusammen. Mich konnte es überzeugen, ebenso wie der Klappentext.

 

Fazit:

Mir hat „Glühender Verrat“ sehr gut gefallen. Der Einsieg fiel mir leicht und die Spannung war super, ich liebe diese aktionreicheren Szene die absolut genial beschrieben sind und ich erwarte nun mit Spannung wie es mit dem nächsten Band weiter geht. Ich kann „Glühender Verrat“ absolut empfehlen aber lest vorher auch „Bitter & Sweet“ für ein optimales Leseerlebnis.

5 von 5 Bücher
Genial

 

Eure Claudia