“Geborene des Lichts” von E.F. v. Hainwald

“Geborene des Lichts” von E.F. v. Hainwald

22. November 2018 Aus Von Claudia

Geborene des Lichts
E.F. v. Hainwald

Beim Gedankenreich Verlag erschienen
Genre: Fantasy, High-Fantasy

 

Inhalt:

Zwischen den flüchtigen Kerzen der Nacht gibt es wenige Auserwählte, die einem Leuchtfeuer gleichen.
Zeemiras Zukunft sieht Großes für sie vor – als Lichtgeborene trägt sie die Gabe der Heilung in sich.
Doch ihre ständige Unachtsamkeit droht ihr bisheriges Leben zu gefährden, denn in der Kathedrale duldet man keine unnützen Lasten.
Sie flüchtet sich in das Leben der einfachen Soldaten – Zukunftsängste sind ihnen unbekannt, da jeder Tag der letzte sein könnte. In Gesellschaft des Kriegers Jaleel und seiner Kameraden scheinen ihre Sorgen weit entfernt. Sie ahnt jedoch nicht, dass ihre Gefühle zu ihm und seine düstere Vergangenheit, ihr Schicksal auf unvorhergesehene Weise verändern werden.
[Quelle: https://www.gedankenreich-verlag.de]

 

Meinung:

Nach dem Lesen brauchte ich einen Moment um das Geschehene sacken zu lassen und auch heute weiß ich noch nicht so richtig wie ich alles in Worte fassen soll. Grundsätzlich hat mir „Geborene des Lichts“ sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und bildhaft. Auch der Einstieg ist mir recht leicht gefallen.

Mir hat die Welt die hier geschaffen wurde sehr zugesagt und auch die Protagonisten sind stimmig und interessant, ich mag Zeemira sehr gerne und bewundere sie das sie die das Mobbing so gut durch gestanden hat.
Auch Jaleel hat mir sehr zugesagt und ich finde ihn unglaublich interessant was vermutlich daran liegt das er so viel verbirgt. Am Ende gefällt er mir aber um einiges besser als zu Beginn. Ich hoffe aber das er nicht total zu einem weichgespülten Kämpfer verkommt.

Auch die Idee und die Umsetzung haben mir sehr gefallen. Der Einstig fiel mir leicht und die Geschichte konnte mich gut abholen. Ich fand die Welt, die Geschehnisse, sehr spannend und zum Teil haben sie mich auch sehr gefesselt, aber nicht so sehr wie ich es mir erhofft habe. Aber hier wurde auf jeden Fall ein gelungener Auftakt zu der Trilogie geschaffen und bei dem Ende muss ich auch wissen wie es weiter geht.

Ich sah das Cover und war verliebt. Ja, ich achte auf das Cover noch bevor ich den Klappentext lese. Und dieses Cover konnte mich absolut überzeugen und packen. Nach dem Lesen kann ich auch sagen das es sehr gut zu der Geschichte passt. Aber um den Klappentext nicht zu vergessen, auch der ist sehr passend und machte mich neugierig.

 

Fazit:

Mir hat „Geborene des Lichts“ sehr gut gefallen, nur war ich nicht ganz so von der Geschichte gefesselt wie ich es mir erwünscht hatte. Auf jeden Fall ist es ein gelungener Auftakt der Trilogie und ich bin gespannt wie es weiter geht. Ich kann „Geborene des Lichts“ absolut empfehlen.

4 von 5 Bücher
Ein gelungener Auftakt

 

Eure Claudia