“Und über uns das Licht” von Katharina Groth & Alisha Mc Shaw

“Und über uns das Licht” von Katharina Groth & Alisha Mc Shaw

15. Dezember 2018 Aus Von Claudia

Und über uns das Licht
Katharina Groth & Alisha Mc Shaw

Bei Hawkify Books erschienen
Genre: Dystopie

 

 

Inhalt:

»Ich kann dich einfach nicht in meinem Leben brauchen«, flüsterte er an meinem Hals und ich hielt unwillkürlich die Luft an. »Aber …«, fuhr er noch leiser fort, »ich will dich in meinem Leben.«
Wir schreiben das Jahr 2684. Nach einer Klimakatastrophe lebt die Menschheit 10.000 Meter unter der Meeresoberfläche in einer riesigen Unterwasserstation, genannt »D.U. Atlantis«.
Als sich Valea und Corvin das erste Mal begegnen, überkommt beide das seltsame Gefühl, sich schon zu kennen. Nach anfänglicher Skepsis und einer unerklärlichen Sehnsucht nach einander fangen sie damit an, den Dingen auf den Grund zu gehen. Gemeinsam kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, dessen Tragweite sie zu spät begreifen.
[Quelle: https://hawkifybooks.com]

 

Meinung:

Ich hatte bereits einen Roman von Alisha Mc Shaw gelesen, von Katharina Groth allerdings noch nicht. Aber ich bin jetzt definitiv im Fangirl-Modus.
Der Schreibstil der beiden Autoren ist grandios und hätte ich nicht gewusst das zwei Autorinnen an „Und über uns das Licht“ beteiligt sind wäre ich nicht darauf gekommen.

Mir ist der Einstieg in die Geschichte sehr leicht gefallen, schuld daran waren die beiden Protagonisten Valea und Corvin, die unterschiedlich sind aber dennoch ähneln sie sich. Beide haben etwas amüsantes an sich und sie waren mir beide auf Anhieb unglaublich sympathisch. Das änderte sich auch bis zum Ende nicht. Valea und Corvin sind super ausgearbeitet und haben auch genau die richtige Tiefe. Mich konnten beide sehr schnell überzeugen. Sehr gelungen fand ich auch die Anziehungskraft zwischen den beiden.

Natürlich gefällt mir die Gesamtidee und die Umsetzung von „Und über uns das Licht“ total gut. Es ist locker beschrieben und die Geschichte konnte mich so unglaublich schnell und anhalten fesseln, ich konnte das Buch einfach nicht beiseite legen. Obwohl ich früh den Hintergrund vermutet habe so war es am Ende doch eine unglaubliche Überraschung für mich. Und selbst das Ende, ich hätte mir wohl ein anderes Ende gewünscht dennoch habe ich bei diesem Ende so ein unglaublich gutes Gefühl, es dürfte gar nicht anders sein. Und es ist genau richtig so wie es ist. Ich hatte an dieser Stelle eine Gänsehaut.
Insgesamt die die einzelnen Szenen sehr bildgewaltig beschrieben, ich konnte mich sehr gut hinein denken und ich habe die Szenen, besonders die mit der Aussicht, sehr genossen.
Die beiden Autorinnen haben hier eine unglaubliche Welt geschaffen und ich hoffe das sich beide noch für weitere gemeinsame Abenteuer zusammen tun.

Auch die Verpackung gehört dazu und diese hier ist unglaublich schön. Ich liebe die Farben und die Elemente die gewählt wurden und überhaupt ist es unglaublich stimmig und passend. Ich liebe es. Der Klappentext rundet das Gesamtpaket dermaßen gut ab. Da fehlen mir wirklich die Worte. Den Eingangssatz »Ich kann dich einfach nicht in meinem Leben brauchen«, flüsterte er an meinem Hals und ich hielt unwillkürlich die Luft an. »Aber …«, fuhr er noch leiser fort, »ich will dich in meinem Leben.« finde ich absolut perfekt und bereitet mir ein angenehmes Gefühl.

 

Fazit:

„Und über uns das Licht“ konnte mich so richtig flashen, von Anfang bis zum Ende. Und ja das Ende lässt mich mit einer Gänsehaut und einem richtig guten Gefühl zurück. Für mich ist hier einfach alles perfekt wenn ich könnte würde ich deutlich mehr Punkte vergeben als möglich sind. Ich kann „Und über uns das Licht“ absolut empfehlen und hoffe das Alisha Mc Shaw und Katharina Groth noch weitere, so außergewöhnliche, Geschichten erschaffen.

5 von 5 Bücher
Wenn ich könnte würde ich mehr Punkte geben

 

Eure Claudia