“Meeresrauschen im Herzen – Ein Küstenroman” von Sontje Beermann

“Meeresrauschen im Herzen – Ein Küstenroman” von Sontje Beermann

5. April 2019 Aus Von Claudia

Meeresrauschen im Herzen – Ein Küstenroman
Sontje Beermann

Bei Forever erschienen
Genre: Romantik

 

Inhalt:

Zwei Frauen, zwei Schicksale und drei Wochen am Meer
Carina soll nach dem Tod ihrer Tante deren Nachlass in ihrem Heimatort auf Rügen regeln. Dabei hatte sie niemals vor, dorthin zurückzukehren. Einer der Gründe dafür ist ihre erste unerwiderte Liebe von damals, Lars – und ausgerechnet er ist der Immobilienmakler, der sich um den Verkauf des Hauses ihrer Tante kümmern soll.
Monikas Kinder sind aus dem Haus, ihre Ehe gleicht einer WG und nun ist auch noch ihr Job in Gefahr. Um wieder neue Kraft zu tanken und den nötigen Abstand zu finden, reist sie zur Mutterkur nach Juist. Als sie im Ort den kauzigen Thies kennenlernt, der sich nach einem schweren Schicksalsschlag von der Außenwelt zurückgezogen hat, wird ihr klar, dass sie nicht nur sich selbst helfen möchte.
Als Monika die fünfzehn Jahre jüngere Carina in einem Bahnhofscafé kennenlernt, ist sie ihr sofort sympathisch. Die beiden Frauen beschließen, während ihrer Inselzeit in Kontakt zu bleiben. Denn schließlich kann es nicht schaden, eine Freundin an der Seite zu haben, wenn man schwere Entscheidungen treffen muss …
[Quelle: forever.ullstein.de]

 

Meinung:

In „Meeresrauschen im Herzen“ konnte ich schnell und leicht hinein finden. Der Schreibstil ist locker und flüssig aber auch sehr detailliert. Im Grunde bekommt man hier zwei Geschichten die wenige Berührungspunkte haben aber andererseits sind sie sich sehr ähnlich. Zwei Frauen, zwei Schicksale und beide sind so aus dem Leben gegriffen und real.

Ich mag die beiden Frauen sehr gern. Sie sind normal, aus dem Leben gegriffen, und waren mir auf Anhieb sehr sympathisch. Sie haben beide Erfahrungen und Erinnerungen, der Zusammenstoß zu Beginn der Geschichte ist rein zufällig aber daraus erwachsen ganz besondere Beziehungen.

Ebenso wie die Protagonisten konnten mich die beiden Schicksale sehr ansprechen. Sie sind unterschiedlich und doch haben sie auf Gemeinsamkeiten. Interessant finde ich was beide Frauen auf den jeweiligen Inseln erleben und wie sie zu der endgültigen Entscheidung finden. Ebenso wie das was nach der Entscheidung geschieht.
Die Geschichte hat mich insgesamt gut unterhalten. Sie ist realistisch und ich konnte ihr gut Folgen. Ich finde sie hätte noch etwas länger sein können weil ich mich nur schwer von Carina und Monika trennen kann aber die einzelnen Beschreibungen sind sehr detailliert so das ich mir die jeweiligen Szenen sehr gut vorstellen konnte.
Auch das Ende gefällt mir sehr gut und lässt mich sogar noch eine Fortsetzung mit etwas anderer Besetzung vermuten, mal sehen, ich behalte es im Auge.

Das Cover, deren Gestaltung und den Klappentext finde ich sehr ansprechend und passend gewählt.

 

Fazit:

Mir hat „Meeresrauschen im Herzen“ sehr gut gefallen. Die Geschichte hätte länger sein dürfen ist aber andererseits sehr detailliert. Die Protagonisten wirken wie mitten aus dem Leben gegriffen und ich konnte den jeweiligen Erlebnissen gut folgen. Insgesamt ist es eine gelungene Unterhaltung die ich absolut empfehlen kann.

5 von 5 Magnolien
Zwei Frauen, zwei Inseln, zwei gelungene Geschichten

 

Eure Claudia