“True North (4) – Kein für immer ohne Dich” von Sarina Bowen

“True North (4) – Kein für immer ohne Dich” von Sarina Bowen

15. April 2019 Aus Von Claudia

True North (4) – Kein für immer ohne Dich
Sarina Bowen

Bei LYX erschienen
Genre: Liebesroman

 

Inhalt:

Zwischen uns wird immer so viel mehr sein als nur diese Nacht.
Mit Dave verbrachte Zara die aufregendste Zeit ihres Lebens. Doch was als leidenschaftliche Sommerromanze in Vermont begann, sollte ihr Leben für immer auf den Kopf stellen. Sie war schwanger und “Dave aus Brooklyn” nach seiner Abreise unauffindbar. Zwei Jahre später hat sie sich damit abgefunden, dass sie ihn nicht wiedersehen und ihre kleine Tochter ihren Vater niemals kennenlernen wird – bis er plötzlich in ihrem Café auftaucht. Denn auch Dave konnte Zara nicht vergessen und will diesmal für immer bleiben. Aber auch dann noch, wenn er erfährt, dass ein Leben mit Zara ein Für immer zu dritt bedeutet?
[Quelle: www.luebbe.de]

 

Meinung:

Von Sarina Bowen habe ich schon das eine und andere Buch verschlungen und auch in „Kein für immer ohne Dich“ konnte sie mich wieder mit ihrem Schreibstil, und der Geschichte an sich, überzeugen.

Der Einstieg fiel mir leicht und ich konnte wirklich gut in die Geschichte eintauchen. Teil eins war also schnell verschlungen und dann ging es mit Teil zwei, zwei Jahre später, direkt weiter. Ich fand die unterschiedlichen Blickwinkel toll. Gerne bin ich in die Gedanken und Gefühle von Zara und Dave eingetaucht und habe sie besser kennen gelernt.

Mir waren beide Protagonisten sehr sympathisch aber ich muss auch zugeben das ich mich von Seite zu Seite mehr in beide verliebt habe, wo beide am Anfang doch noch etwas kühler und berechnender waren so entwickelten sie sich doch sehr positiv. Vor allem der Umgang der beiden miteinander gefiel mir auf Anhieb.
Was mir auch sehr gefallen hat war das wiedersehen bzw. das „Einbinden“ in die Geschichte der „Shipley´s“.

Die Geschichte war sehr gefühlvoll und spannend. Natürlich hoffte ich auf ein Happy End und es fühlte sich auch so an. Ich wünschte den beiden ein „für immer zu dritt“. Ob und wie, müsst Ihr aber selbst nach lesen. Ich bin auf jeden Fall mit der Entwicklung sehr zufrieden.
Ebenso die Emotionale Seite an der Geschichte hat es mir wieder angetan, nein, ich habe nicht geheult wie ein Schlosshund aber es hat mich sehr berührt und ich habe mit geliebt und mitgehofft.

Das Cover ist im großen und ganzen ja bereits bekannt aber jetzt kommt etwas Farbe ins spiel. Es bleibt aber noch immer seinem Stil treu. Meine erste Wahl wäre es nicht gewesen aber es passt zu dem Gesamtbild. Ebenso hat mir der Klappentext sehr gut gefallen wobei ich ihn erst später gelesen habe weil ich eh schon im „Sarina Bowen-Fangil-Modus“ war.

 

Fazit:

Mit „Kein für immer ohne Dich“ konnte ich wieder eine kleine Reise nach Vermont machen und ich habe die Zeit sehr genossen. Die Geschichte und ebenso der Schreibstil waren wieder unglaublich schön, mitfühlend und spannend. Ich kann „Kein für immer ohne Dich“ absolut empfehlen.

5 von 5 Magnolien
Schön, mitfühlend und spannend

 

Eure Claudia