“Der Schwarze Thron 3 – Die Kriegerin” von Kendare Blake

“Der Schwarze Thron 3 – Die Kriegerin” von Kendare Blake

6. Juni 2019 Aus Von Claudia

Der Schwarze Thron 3 – Die Kriegerin
Kendare Blake

Bei penhaligon erschienen
Genre: Fantasy

 

Inhalt:

GAME OF CROWNS – Der Kampf der Königinnen ist noch nicht vorbei …
Ihr Leben lang hat Katharine auf diesen Moment gewartet: Sie hat den Kampf um den Thron gewonnen und trägt die Krone des Reichs Fennbirn. Doch ihre Herrschaft wird angefochten – es gibt Gerüchte, ihre Schwestern seien noch am Leben und warteten nur darauf, Katharine zu stürzen. Tatsächlich haben Mirabella und Arsinoe überlebt. Sie verstecken sich auf dem Festland und werden dort von einer unheimlichen Vision heimgesucht: Die legendäre Blaue Königin weist sie an, nach Fennbirn zurückzukehren, um ihr Schicksal zu erfüllen …
[Quelle: www.randomhouse.de]

 

Meinung:

Anders als von den ersten beiden Teilen „Die Schwestern“ und „Die Königin“ gewohnt konnte ich in „Die Kriegerin“ nur schwer hinein finden. Der Schreibstil ist gewohnt gelungen und gewaltig nur fehlte mir hier einfach etwas.

„Die Kriegerin“ knüpft gut an den Vorgänger an und führt die Geschichte gelungen weiter. Bis mich dieser Teil packen konnte dauerte verhältnismäßig lange und damit habe ich nicht gerechnet. Obwohl die Geschichte interessant ist und die Geschehnisse gut beschrieben wurden fiel es mir nicht leicht mich fallen zu lassen. Erst spät hat mich „Die Kriegerin“ packen und ebenso begeistern können so das ich durchaus neugierig bin auf die Fortsetzung aber auch unglücklich bin weil ich eben nicht so begeistert wurde.
Die Beschreibungen und Geschehnisse gefallen mir gut, vor allem die Träume die Arsionoe erlebt. Insgesamt finde ich die Ereignisse sehr gelungen und stimmig.

Die Protagonisten sind bereits bekannt und sind wieder sehr stimmig in Aktion getreten. Katharine gefällt mir hier sehr gut und sie füllt ihre Rolle gut aus. Ebenso Mirabella und Arsionoe sind sehr passend in Aktion getreten. Insgesamt sind die Handlungen und Gedanken der Protagonisten stimmig und passend.

Das Cover gefällt mir durchaus und der Klappentext ist passend. Hier habe ich den Klappentext wieder verspätet gelesen da ich nach den Vorgängen unbedingt wissen musste wie es weiter geht.

 

Fazit:

„Die Kriegerin“ konnte mich nicht gänzlich überzeugen. Der Einstieg fiel mir nicht leicht und so richtig packen konnte mich die Geschichte erst spät dennoch ist sie stimmig und interessant. Mir macht das Ende definitiv Lust auf die Fortsetzung. Ich kann „Die Kriegerin“ sehr empfehlen und für die Kenner der Reihe ist sie ein muss.

4 von 5 Magnolien
Es geht etwas schwächer weiter

Eure Claudia