“The Horus Heresy 04: Der Flug der Eisenstein” von James Swallow

“The Horus Heresy 04: Der Flug der Eisenstein” von James Swallow

1. Juli 2019 Aus Von Claudia

The Horus Heresy 04: Der Flug der Eisenstein
James Swallow
Gelesen von Tom Jacobs

Bei Eins A Medien erschienen
Genre: Science Fiction
Lesung: 13 Stunden 24 Minuten Laufzeit (ungekürzte Lesung!)
Die Buchausgabe ist bei Black Library Verlag erschienen

 

Inhalt:

Die Häresie wird enthüllt

Nachdem er Zeuge des entsetzlichen Massakers an den imperialen Streitkräften auf Istvaan III geworden ist, übernimmt Captain Garro der Death Guard die Kontrolle über ein Schiff und setzt Kurs auf Terra, um den Imperator vor Horus‘ Verrat zu warnen. Doch als die fliehende Eisenstein durch Feindbeschuss beschädigt wird, strandet das Schiff im Warp – dem Reich der Dunklen Mächte.

Können Garro und seine Männer die Verwüstungen des Chaos überleben und ihre Warnung dem Imperator überbringen, bevor Horus‘ Plan in die Tat umgesetzt wird?
[Quelle: www.einsamedien.de]

 

Meinung:

Ich bin mit der Vorstellung an das Hörbuch gegangen das es da anknüpft wo die „Eisenstein“ in der ersten Trilogie verschwindet aber es beginnt etwas früher, hier habe ich mich verwirren lassen und daher hat es eine Weile gedauert bis ich gänzlich in die Geschichte hinein finden konnte.
Auch das Captain Garro hier die Hauptrolle einnimmt war für mich ein etwas komisches Gefühl.
Nach den leichten Startschwierigkeiten trumpft die Geschichte um die Eisenstein aber wieder richtig auf. Es ist eine spannende Geschichte mit Machtspielchen und Überraschungen auch wenn ein Teil der Ereignisse bereits bekannt ist, war es doch klasse sie aus dieser Perspektive zu erleben.

Hier muss ich zugeben das ich ein wenig in Loken vernarrt war und es daher etwas komisch war einen Großteil der Geschichte mit Garro zu erleben aber auch er ist ein loyaler und beeindruckender Charakter der mich gänzlich überzeugen konnte. Er hat klare Gedanken und Vorstellungen und er bleibt sich selber treu auch wenn es nicht ganz einfach ist. Das gefällt mir sehr gut.
Auch die bekannten Charaktere die hier auftauchen stärken seine Position ungemein.

Die Geschichte ist gekonnt erzählt und die Beschreibungen der Szenen sind sehr bildgewaltig, ich mag die Dramatik und auch die Brutalität finde ich hier sehr passend und angemessen. Nach den Startschwierigkeiten konnte mich die Geschichte um die „Eisenstein“ absolut überzeugen und gefangen nehmen. Es ist spannend und ich finde die Entwicklung der Geschichte unglaublich gelungen. Mir machen diese Entwicklungen große Lust weiter in das Universum einzusteigen.

Ebenso überzeugend war Tom Jacobs der den Charakteren und der Geschichte mit einem Elan und Dramatik Leben eingehaucht hat, so dass ich richtig mitfiebern konnte. Ich finde seine Interpretationen der Charaktere absolut passend und könnte mir hier einen anderen Sprecher kaum vorstellen. Die Umsetzung der Geschichte ist ihm absolut gelungen und es wirkt alles so natürlich und klar.

Das Cover ist passend gewählt und ebenso wie der Klappentext bildet es eine gelungene Verpackung für eine dramatische und spannende Geschichte.

 

Fazit:

Es handelt sich hier um „The Horus Heresy 04“ und anders als erwartet knüpft es nicht nahtlos an sondern erzählt den „Flug der Eisenstein“ und wie Garro dort hin gelangt. Auch wenn ich leichte Einstiegsschwierigkeiten hatte so konnte mich die Reise gänzlich überzeugen. Die Geschichte ist stimmig, dramatisch und spannend. Sie Sprecherleistung ist absolut gelungen und ich bin unglaublich neugierig wohin mich „Horus Heresy“ weiter führt. Ich kann „Der Flug der Eisenstein“ absolut empfehlen.

4 von 5 Magnolien
stimmig, dramatisch und spannend

 

Eure Claudia