“Sternmarie: Ein abenteuerliches Märchen” von Jenny Völker

“Sternmarie: Ein abenteuerliches Märchen” von Jenny Völker

22. Juli 2019 Aus Von Claudia

Sternmarie: Ein abenteuerliches Märchen
Jenny Völker

Genre: Märchen, Sagen & Legenden, Fantasy

 

Inhalt:

Was würdest du tun, wenn ein Zwerg mitten in der Nacht an dein Fenster klopft, um dich mitzunehmen in seine Märchenwelt?

Als es mitten in der Nacht an Maries Schlafzimmerfenster klopft, ergreift die Mittzwanzigerin die Gelegenheit, ihr Leben zu verändern. Sie folgt dem abenteuerlustigen Zwerg Karl in ein magisches Königreich, um dort nach ihren Eltern zu suchen – plötzlich befindet sie sich mit dem Prinzen auf der Flucht und steckt mitten in einem lebensgefährlichen Abenteuer. Kann sie ihm und dem alten Ritter Johann helfen? Wird sie ihre Eltern finden? Ein magisches Abenteuer mit Elfen, Zwergen und Hexen, die auf Besen reiten, beginnt.
Folge Marie in ein märchenhaftes Abenteuer und lass dich verzaubern von der Magie der Hoffnung!
[Quelle: Amazon]

 

Meinung:

Mir ist der Einstieg in „Sternmarie“ sehr leicht gefallen. Der Prolog ist schon sehr spannend und verspricht eine interessante Geschichte. Der Schreibstil von Jenny Völker ist sehr angenehm und liest sich flüssig, mir hat er sehr gefallen, er hat ebenso etwas sanftes an sich.
Mit dem weiteren Fortschritt der Geschichte wurde es immer spannender und fesselnder. Die einzelnen Szenen sind sehr gut beschrieben und ich konnte mich gut hinein denken. Die Geschehnisse sind gelungen und mir gefällt der Einblick in die anderen Charaktere so dass am Ende das ganze Abenteuer gut nachvollziehbar ist.

Die Protagonisten, allen voran natürlich Marie haben mir sehr gut gefallen. Marie ist sehr liebenswert und sympathisch aber auch sehr mutig. Ich konnte ihr gut folgen und ihre Aktionen und Reaktionen waren sehr gut nachvollziehbar.
Auch der Antagonist, Walther von Degenrot, hat es mir sehr angetan. Irgendwie reizen mich die Bösewichte. Ich finde ihn gut durchdacht und auch er ist sehr passend gestaltet, allerdings hätte ich mir von ihm noch ein wenig mehr gewünscht.

Das Cover braucht nicht viele Worte, oder? Ich finde es traumhaft schön und es hat mich beim ersten Blick überzeugen können. Nach dem lesen der Geschichte kann ich bestätigen das es sehr gut zu dem Inhalt passt. Ebenso überzeugend ist der Klappentext der hier Lust auf die Geschichte macht.

 

Fazit:

Mir hat „Sternmarie“ sehr gut gefallen. Der Nachsatz, abenteuerliches Märchen passt wie die Faust aufs Auge. Das Märchen liest sich flüssig und ist spannend. Es ist eine angenehme Geschichte die im weiteren Verlauf immer fesselnder wird. Ich kann „Sternmarie“, als märchenhaften Ausflug, absolut empfehlen.

5 von 5 Magnolien
Sehr spannend und einfach märchenhaft

 

Claudia