“Show me the stars” von Kira Mohn

“Show me the stars” von Kira Mohn

13. August 2019 Aus Von Claudia

Show me the stars
Kira Mohn
Gelesen von Marie-Isabel Walke

Bei Argon Verlag erschienen
Genre: New Adult
Lesung: Autorisierte Lesefassung, 7 Stunden, 32 Minuten, 1 MP3- CD Digifile
Die Buchausgabe ist bei Rowohlt Taschenbuch erschienen

 

Inhalt:

Auszeit! Diese Überschrift schreit Liv geradezu an, als sie die Stellenanzeigen durchforstet. Die 22-Jährige steht eigentlich erst am Anfang ihrer Karriere als Journalistin, aber ein verpatztes Interview hat sie gerade den Job gekostet. Da hört sich die Anzeige, in der für sechs Monate ein Housesitter für einen Leuchtturm in Irland gesucht wird, wie ein Traum an. Eine Auszeit ist genau das, was sie braucht. Zeit, um den Kopf frei zu bekommen, um wieder zu sich selbst zu finden. Sie bewirbt sich, und nur wenige Wochen später steht Liv vor ihrem neuen Zuhause. Und zwar zusammen mit einem gutaussehenden Iren, der ihr Herz erst zum Klopfen, dann zum Überlaufen und schließlich zum Zerbrechen bringt.
[Quelle: www.argon-verlag.de]

 

Meinung:

„Show me the stars“ ist in aller Munde, da konnte ich gar nicht anders. Die Hörbuch-Ausgabe lässt einen angenehmen Schreibstil durchklingen und die Geschichte ist ebenso angenehmen und zart.
Mir ist der Einstieg recht gut gelungen aber so richtig genossen habe ich es erst als das Housesitting näher rückte.
Die Beschreibungen der Szenen sind passend und ich konnte sie mir gut vorstellen. Ich fand die Geschichte fast ein wenig zu vorhersehbar aber sie ist niedlich und leicht. Mich konnte die Geschichte ganz gut unterhalten und fesseln auch wenn nicht alles überraschend kam.

Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen. Ich mag Liv sehr und ich finde sie sehr sympathisch. Sie macht eine interessante Entwicklung durch allerdings finde ich diese Entwicklung fast noch etwas zu oberflächlich, hier wäre noch etwas mehr Tiefe und auch noch die eine oder andere Überraschung drin gewesen. Die Erkenntnisse sind aber passend und glaubhaft.

Marie-Isabel Walke interpretiert die Geschichte sehr gekonnt. Ich empfand ihre Stimme als sehr angenehm und habe ihr gerne gelauscht. Die Umsetzung ist super und sie konnte mich absolut überzeugen.

Das Cover und der Klappentext sind passend gewählt und konnten mich neugierig machen. Ich finde die Verpackung sehr stimmig.

 

Fazit:

„Show me the stars“ ist eine angenehme und leichte Geschichte die ich sehr gerne gehört habe. Ich fühle mich gut unterhalten hätte mir aber noch die eine oder andere Überraschung gewünscht. Ein gelungener Start in die „Leuchtturm-Trilogie“ die ich sehr empfehlen kann.

4 von 5 Magnolien
Gelungener Start in die Trilogie

 

Eure Claudia