“Happy Carb: Meine liebsten Low-Carb-Rezepte” von Bettina Meiselbach

“Happy Carb: Meine liebsten Low-Carb-Rezepte” von Bettina Meiselbach

28. August 2019 Aus Von Claudia

Happy Carb: Meine liebsten Low-Carb-Rezepte
Bettina Meiselbach

Bei systemed erschienen
Genre: Gesundheit & Ernährung

 

Inhalt:

»Low-Carb schmeckt langweilig, ist langweilig und Nudeln oder Desserts gibt’s auch nicht.« So viele haltlose Vorurteile in einem einzigen Satz! Den farbenfrohen Gegenbeweis tritt Bettina Meiselbach seit August 2015 in ihrem Blog »HappyCarb: Mein Low-Carb-Weg zum Glück« an. Mit überwältigendem Erfolg: Sie hat mit ihrer Ernährungsumstellung 60 Kilogramm verloren und über 50.000 Leser gewonnen. Höchste Zeit also für ein großes, kreatives, zauberhaftes HappyCarb-Kochbuch! Home-Made und authentisch. Mit Gelinggarantie – verbürgt von den Leserinnen und Lesern des Happy-Carb-Blogs.
– 60 Kilogramm weniger auf der Waage. Wie ist das denn passiert?
– Eine kurze Orientierung im Low-Carb-Universum
– Das Happy-Carb-Prinzip und was es damit auf sich hat
– Besondere Zutaten und Low-Carb-Basics, die immer im Haus sein sollten
– 150 der beliebtesten Rezepte vom HappyCarb-Blog und dazu ganz viele neue Ideen
[Quelle: https://www.m-vg.de ]

 

Meinung:

Nicht schon wieder ein Low Carb Buch, doch, natürlich und dieses Mal ist die optische Gestatltung ein Hit. „Meine liebsten Low-Carb-Rezepte“ fühlt sich an wie ein eigenes Kochbuch und die Seitengestaltung sieht auch danach aus. Also rein von der Optik her schon volle Punkte.

Aber auf den Inhalt kommt es an. Ja und auch hier steht der Inhalt der Optik in nichts nach. „Meine liebsten Low-Carb-Rezepte“ beginnt mit einer recht ausführlichen Einleitung. Ein kurzes Vorwort, 60 Kilogramm weniger auf der Waage, Unterwegs im Happy-Carb-Prinzip und weitere Themen werden hier gut verständlich und nachvollziehbar beschrieben. Hier gibt es bereits die eine und andere Abbildung die das ganze auflockern.

Aber kommen wir zu den 150 Rezepten und das sind nur die liebsten der Autorin.
Wie bereits erwähnt, mir gefällt die optische Gestaltung richtig gut aber auch der Aufbau der Rezepte an sich ist sehr gelungen. Eine Abbildung von der Speise, dazu ein kleiner Kommentar, die Abbildung wirkt im übrigen als wäre sie in das Buch eingeklebt. Die Anzahl der Portionen, die Zutaten, die Zubereitung und ebenfalls die Nährwerte. Alles zusammen sehr übersichtlich dargestellt. Die Zubereitung ist klar und leicht verständlich und nachvollziehbar. Auch Kochneulinge finden sich hier zurecht.
Die Rezepte sind abwechslungsreich und lecker. Hier wird jeder fündig.

Mir hat hier besonders die Gestaltung gefallen aber ebenfalls der Inhalt. Beides zusammen gibt ein rundes Bild ab und überzeugt mich auf ganzer Linie. Die Rezepte lassen sich einfach und gut nachvollziehen und kochen und wer hier nicht fündig wird, nun, dann weiß ich auch nicht. Mir haben die abwechslungsreichen Rezepte ebenfalls sehr zugesagt.

 

Fazit:

Optisch und Inhaltlich ein Highlight. Ich stöbere gerne in „Meine liebsten Low-Carb-Rezepte“. Die Rezepte sind abwechslungsreich und lassen sich leicht nacharbeiten. Für Low Carb und Kocheinsteiger sehr geeignet. Ich kann „Meine liebsten Low-Carb-Rezepte“ absolut empfehlen.

5 von 5 Magnolien
Rundum gelungen

 

Claudia