“Traumfänger – Die Legende vom verliebten Stern” von Nadine Radermacher-Ilski

“Traumfänger – Die Legende vom verliebten Stern” von Nadine Radermacher-Ilski

15. Oktober 2019 Aus Von Claudia

Traumfänger – Die Legende vom verliebten Stern
Nadine Radermacher-Ilski

Genre: Jugendbuch

 

Inhalt:

Mystische Träume, eine Legende und ein uraltes Versprechen. Seit Wochen quälen den jungen Jace seltsame Träume, an die er sich beim Erwachen nur bruchstückhaft erinnern kann. Blaue Augen sind das Einzige, was sich in sein Gedächtnis einbrennt. Doch nicht nur Jace wird in jeder Nacht von Träumen heimgesucht. Die stille, zurückgezogene Blue begegnet jede Nacht ihrem Schicksal, nur weiß sie noch nichts damit anzufangen. Werden Blue und Jace hinter den Ursprung ihrer Träume kommen? Werden sie die dunklen Pläne rechtzeitig erkennen, die sie bedrohen? Können Freundschaft und Liebe das Schicksal lenken?
[Quelle: Amazon]

 

Meinung:

„Die Legende vom verliebten Stern“ ist mein erster Roman von Nadine Radermacher-Ilski und ich bin positiv überrascht. Der Schreibstil ist angenehm locker und leicht und hat so einen zarten Touch. In die Geschichte konnte ich schnell hinein finden und ich musste unbedingt wissen wie Jace und Blue zueinander finden. Zwar war nicht jede Handlung überraschend, das eine oder andere konnte ich vorher schon erahnen, aber die Geschichte ist sehr stimmig.

Mir hat die Darstellung der Träume sehr gut gefallen ebenso wie sie sich entwickelt haben bzw. was sie mit Blue und Jace gemacht haben.
Am Ende ging die ganze Auflösung den doch sehr flott aber auch das passte gut ins Gesamtkonzept und war stimmig.

Ebenso wie die Geschichte haben mir auch die Protagonisten zugesagt. Jace und Blue sind sehr sympathisch aber auch Tay hat mir sehr gefallen. Auch die Einblicke in die weiteren Charaktere fand ich sehr spannen und stimmig. Diese Einblicke runden die Geschichte sehr angenehm ab. Sehr gelungen fand ich auch die Freundschaft zwischen Jace und Tay die sehr tief geht.

Zu einer guten Geschichte gehört eine gute Verpackung und diese ist sehr gelungen. Ich mag die Farben und das Cover als gesamtes, auch der Klappentext ist sehr ansprechend und konnte meine Aufmerksamkeit erregen.

 

Fazit:

Mir hat „Die Legende vom verliebten Stern“ sehr gut gefallen. Die Geschichte ist stimmig und liest sich sehr angenehm und flüssig. Sie hat einen sanften Touch aber das finde ich hier sehr gelungen. Auch die Protagonisten konnten mich überzeugen. Insgesamt eine richtig tolle Geschichte die ich absolut empfehlen kann.

5 von 5 Magnolien
Absolut gelungen

 

Claudia