“TausendMalSchon” von Marah Woolf

“TausendMalSchon” von Marah Woolf

26. November 2019 Aus Von Claudia

TausendMalSchon
Marah Woolf

Bei Dressler erschienen
Genre: Fantasy, Jugendbuch

 

Inhalt:

»Dein wievieltes Leben ist das?«, fragte ich mit belegter Stimme.
»Das eintausendste«, flüsterte er.
»Das hier ist dein letztes? Du hast schon tausend Mal gelebt?«
»Ja«, sagte er noch leiser. »Danach ist es vorbei.«

Es gibt drei Dinge, die die 18-jährige Sasha sich fest vorgenommen hat:
Sie wird in diesem Leben ihre Bestimmung nicht annehmen. Sie wird niemanden wegen ihrer Gabe in Gefahr bringen und ihre Seelenmagie tief in sich verschließen.
Auf der sturmumtosten Atlantikinsel Alderney ließen sich diese Vorhaben in die Tat umsetzen, aber dann taucht eines Nachts Cedric de Gray auf. Erst rettet er sie vor dem Ertrinken und dann vor einem Seelenjäger, der es auf Sashas kostbare Seele abgesehen hat. Doch diese übt auch auf Cedric einen unwiderstehlichen Reiz aus, denn mit nur einem Splitter davon, könnte er ewig leben.
[Quelle: https://www.oetinger.de/ ]

 

Meinung:

Oh, mein wievieltes Buch von Marah Woolf ist es jetzt? Doch, ein paar habe ich bereits gelesen und auch hier konnte sie mich mit ihrem angenehmen und flüssigen Schreibstil überzeugen. Die Szenen sind liebevoll und bildhaft beschrieben. Ich tauche immer sehr gerne in ihre Welten ein.

Der Einstieg ist mir gut gelungen und die Geschichte konnte mich gut unterhalten und fesseln. Mir hat die Atmosphäre sehr gut gefallen. Die einzelnen Szenen sind sehr stimmig und die Spannung baut sich gut auf. Auch einige Überraschungen sind hier zu finden. Besonders die Ausflüge in die andern Zeiten haben es mir angetan.

Aber auch Sasha ist sehr überzeugend. Ich mochte sie auf Anhieb. Ebenso wie ihre Großmutter und deren Freundinnen. Sie ist sehr liebenswert und ich finde ihre Veränderung sehr passend. Sasha ist stimmig und ich konnte ihre Handlungen und Gedanken sehr gut nachvollziehen.
Cedric war für mich etwas mysteriöser und seine Stimmungen waren etwas wechselhafter aber wenn man ihn erst einmal durchschaut hat, so war auch er sehr stimmig.

Neben der Geschichte konnte mich auch die Verpackung umhauen, das Cover und der Buchschnitt sind einzigartig, stimmig und unglaublich ansprechend. Auch der Klappentext konnte mich überzeugen.

 

Fazit:

Mir hat „TausenMalSchon“ sehr gut gefallen, die Verpackung sowie das Innenleben. Die Geschichte, bzw. der Schreibstil ist absolut stimmig und auch typisch Marah Woolf. Ich tauche gerne in ihre Welten ein. Liebevolle Szenen, gelungene Atmosphäre und einige Überraschungen, ich kann „TausendMalSchon“ absolut empfehlen.

5 von 5 Magnolien
Ich liebe es

 

Claudia