“Die 12 Häuser der Magie 2: Schicksalskämpfer” von Andreas Suchanek

“Die 12 Häuser der Magie 2: Schicksalskämpfer” von Andreas Suchanek

8. April 2020 Aus Von Claudia

Die 12 Häuser der Magie 2: Schicksalskämpfer
Andreas Suchanek

Beim Drachenmond Verlag erschienen
Genre: Urban Fantasy

 

Inhalt:

Die 12 Häuser der Magie

Band 1: Schicksalswächter
Band 2: Schicksalskämpfer
Band 3: *folgt*

Das Leben von Nicholas Ashton liegt in Trümmern.
Gejagt von ihren Feinden, haben Liz und Nic im letzten Augenblick das sichere Haus erreicht. Von Jane und Matt fehlt jedoch weiterhin jede Spur. Der Fluch des Dämons scheint sich zu erfüllen, die Intrige ging auf.
Ist ein zweites Regnum noch aufzuhalten? Nic und Liz setzen alles daran, unter schwierigsten Bedingungen gegen ihre Feinde zu bestehen. Da erfährt Nic eine grauenvolle Wahrheit und das Schicksal schlägt erneut zu.

[Quelle: https://www.drachenmond.de/]

 

Meinung:

Nachdem mich Band 1 dieser Trilogie schon begeistern konnte, konnte ich gar nicht anders und auch hier ist der Schreibstil wieder flüssig, mitreißend und bildhaft. Der Einstieg ist mir relativ gut gelungen, ich hätte mir eine kleine „Rückblende“ gewünscht. Aber auch ohne diese ist es ein gelungener Start in den zweiten Teil.

Die unterschiedlichen Stränge und auch die unterschiedlichen Einblicke haben mir sehr gefallen. Ebenfalls die Wahrheiten die ans Licht kamen und in Band eins schon geschickt geplant wurden.
In der Geschichte gab es einen Abschnitt der mich etwas verwirrt hat. Als Andeutung möchte ich hier Pyramide in den Raum werfen. Das ändert nichts daran das ich die Szenen durchaus sehr gelungen empfand, ebenso wie die Entdeckungen die dort gemacht wurden.
Insgesamt ist es ein sehr stimmiger und spannender zweiter Teil der viel enthüllt und auch überrascht. Die einzelnen Abenteuer sind sehr stimmig und besonders das Ende lässt mich nun das Finale erwarten.

Die Protagonisten sind hier ebenfalls gelungen. Die Entwicklungen der einzelnen und deren Entscheidungen, besonders die von Nic haben mich beeindruckt und überrascht. Auch die neuen Gesichter sind sehr stimmig und wissen zu überzeugen. Alle miteinander handeln nachvollziehbar und ich würde keinen missen wollen.

Das Cover, passend zu Band eins, ist sehr stimmig und die Farbgebung ist toll. Zusammen mit dem Klappentext rundet es das Gesamtpaket gelungen ab.

 

Fazit:

Ein kleiner Rückblick auf das bisher geschehene hat mir gefehlt dennoch ist es ein rundum gelungener zweiter Teil dieser Trilogie. Mit einer riesen Spannungskurve, gelungenen Geschichtssträngen und Abenteuern. Vielen Eröffnungen und Überraschungen. Ich bin nun sehr gespannt auf das große Finale und kann „Schicksalskämpfer“ absolut empfehlen.

5 von 5 Magnolien
spannender zweiter Teil mit vielen Offenbarungen

 

Claudia